header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Sauerkraut Kartoffeln mit Kabanossi 1920x1900.jpg 16

Rezepttipps-News: „GEBACKENE SAUERKRAUT KARTOFFELN“, simpel und trotzdem so würzig lecker!

16. März 2021

Deftiges Gratin aus dem Ofen: Diese Mahlzeit ist so simpel wie lecker – zum Beispiel für ein leckeres Abendessen!

Leckere Aufläufe, Ofengemüse oder doch lieber im Ofen gegartes Fleisch? Wir haben eine vielseitige Ansammlung von Rezepten aus dem Ofen für dich zusammengestellt und sind uns sicher, dass du hier fündig wirst. Also schnapp dir deine Auflaufform und probiere etwas ganz Neues aus.

Zutaten für 4 Prtionen:

1 Dose Mildessa Mildes Weinsauerkraut (580 ml)

1 Zwiebel

2 EL Pflanzenöl

ca. 100 ml Brühe

1 Lorbeerblatt

1 Wacholderbeere

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

600 g kleine gekochte Kartoffeln

200 g Kabanossi

Fett für die Form

200 g Schmand

300 ml Sahne

4 Eier

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Paprikapulver

2 Prisen Kümmel, gemahlen

40 g Butter

1 EL Schnittlauchröllchen


Zubereitung - Der Anfang

Beginnen wir mit dem leckeren Gericht. Ziehe dazu zunächst die Zwiebel ab, schneide sie in feine Ringe und brate sie dann in erhitztem Öl an. Ist die Zwiebel angeschmort, kommt das Sauerkraut dazu. Dünste alles zusammen an, füge Brühe und Gewürze hinzu. Lass dann alles aufkochen und abgedeckt für ca. 15 Minuten garen. Während das Sauerkraut gart, kannst du bereits die Kartoffeln und Kabanossi in Scheiben schneiden.

Die Gratinform füllen

Die geschnittenen Kartoffeln und Kabanossi schichtest du nun zusammen mit dem Sauerkraut fächerartig in eine gefettete Gratinform (ca. 25 x 30 cm).

Die Sauerkraut-Kartoffeln im Ofen garen

Verquirle nun Schmand, Sahne und Eier miteinander, würze mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kümmel und gieße die Soße über das Gratin. Die Butter kannst du jetzt in Flöckchen zerteilen, damit das Gratin belegen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas: Stufe 3, Umluft 160 °C) ca. 40 - 45 Minuten goldbraun garen. Riechst du schon die Kartoffeln und salzigen Kabanossi?

Der letzte Schliff

Voilà, dein Gratin ist fertig und bereit, genossen zu werden. Hol nun die Gratinform vorsichtig aus dem Ofen. Für den letzten Schliff gib ein wenig Schnittlauch über das Gratin.

Schon kannst du servieren. Guten Appetit!


Rezept / Foto: Hengstenberg