header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm 143368.rgb 34e0331efb

Reise-News: Aktivurlaub: Winterzauber im Herzen Kärntens

Samstag, den 14. September 2019

In der Region Villach warten Skispaß, Thermengenuss und vieles mehr

(djd). Im Winter heißt es hinauf auf die "Glatze", wie die Gerlitzen Alpe von den Einheimischen ob ihrer kahlen Kuppe liebevoll genannt wird. Der Villacher Berg erhebt sich fast 2.000 Meter über den Ossiacher See und verspricht Skifahrern und Snowboardern schneesicheren Brettlspaß und traumhafte Ausblicke. Daneben lockt das Kärntner Winterparadies auf der Südseite der Alpen mit einem gemütlichen Familienskigebiet, einer der modernsten Thermen Österreichs, einer Stadt mit Flair und vielem mehr.

Skifahren mit Schneegarantie

45 bestens präparierte Pistenkilometer, 15 Kilometer naturbelassene Skirouten und 25 abwechslungsreiche Skiabfahrten machen die Gerlitzen Alpe zum größten Skigebiet Mittelkärntens. Leistungsstarke und moderne Aufstiegshilfen sorgen für viel Ski-Komfort, breite Pisten laden zu weiten Schwüngen ein und urige Hütten zum Verweilen. Die Gerlitzen Alpe ist auch das einzige zertifizierte Einsteiger- und Wiedereinsteigerskigebiet in Kärnten. Genuss-Skifahrer und Anfänger zieht es im Winterurlaub häufig in das Skigebiet Dreiländereck bei Arnoldstein: Mit 17 Abfahrtskilometern ist es überschaubar, gemütlich und auch bei Tourengehern beliebt. Jeden Donnerstagabend dürfen sich Letztere über eine kostenlose Skitourennacht freuen. Dann gehören die Pisten im Dreiländereck ihnen und sie können Schritt für Schritt die Welt um sich herum vergessen. Zum Stärken geht es ins Bergrestaurant, das bis 22 Uhr geöffnet hat. Eine gute Adresse für Tourengeher, Langläufer und Winterwanderer sind zudem der Naturpark Dobratsch sowie die Villacher Alpen Arena. Weitere Tipps - auch für Rodel- und Eislauffans - gibt es unter www.visitvillach.at.

Ab in die Therme - mit dem Kombiticket kostenlos

Doch egal, für welche Aktivitäten und Pisten man sich auch entscheidet: Wohlige Wärme tut nach dem Outdoorspaß immer gut. Also ab in die KärntenTherme in Warmbad-Villach. Abdampfen in der Sauna, Entspannen bei der Massage, Bahnenschwimmen im Sportbecken oder Wettrutschen in der Wasserwelt: In der modernen Erlebniswelt ist alles möglich. Und mit einem gültigen Skipass für die beiden Skigebiete gibt es vergünstigten Abendeintritt ab 17 Uhr. Noch mehr sparen lässt sich mit dem Ski-Thermen-Kombiticket der Gerlitzen Alpe: Ab einem Vier-Tages-Kombiticket ist der Thermen-Eintritt ab 16 Uhr frei. Wer anschließend oder zwischendurch Lust auf Kultur, kulinarische Genüsse und Shopping hat, ist in Villach mit seinen netten Cafés und Geschäften in der malerischen Fußgängerzone genau richtig. Besonders prächtig erstrahlt die Draustadt zur Adventszeit. Der Villacher Advent ist alljährlich ein Publikumsmagnet im Alpen-Adria-Raum und ein Fest für alle Sinne.

Bild: Glitzernder Schnee und spektakuläre Ausblicke: Die Gerlitzen Alpe ist das größte Skigebiet Mittelkärntens.

Foto: djd/Region Villach Tourismus/M. Stabentheiner