header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Facebook Beitrag

Magdeburg-News: „Elbe-Funpark“ geht in die Verlängerung: Flatrate-Tag am 21. Oktober erfreut die Ferienkinder

Montag, den 12. Oktober 2020

Der erste „Elbe-Funpark“ in der über 1000jährigen Magdeburger Messegeschichte geht in die Verlängerung. Wie der Vereinsvorsitzende Karl Welte heute mitteilte, wird das bunte Treiben auf dem Messeplatz „Max Wille“ bis zum 25. Oktober 2020 verlängert: „Wir reagieren damit auf die vermehrte Nachfrage von Schulkindern, den Funpark noch während der Herbstferien zu öffnen.“

Mit einem richtigen Knaller startet die Verlängerungswoche am Mittwoch, 21. Oktober, 14 Uhr: Der beliebte „Flatrate-Tag“ wird an diesem Tag stattfinden. Der Vorteil: Besucher müssen nur einmal zahlen (Erwachsene 15 Euro, Kinder bis zu einer Körpergröße von 1,20 Meter 10 Euro), können dann aber vier Stunden lang alle Fahr- und Laufgeschäfte so oft nutzen, wie sie möchten. Um möglichst vielen Schülern und Familien trotz der aktuellen Zugangsbeschränkungen von 1.000 Besuchern einen Besuch zu ermöglichen, wird es am 21. Oktober zwei Öffnungsblöcke geben: Von 14 bis 18 Uhr und von 18:30 bis 22:30 Uhr. Zwischen den Blöcken gibt es eine Hygienepause, die an allen Fahrgeschäften für eine intensive Reinigung und Desinfektion genutzt wird.

Vom 22. Bis 25. Oktober öffnet der Elbe-Funpark dann wie folgt: Donnerstag (15 bis 21 Uhr), Freitag (15 bis 22 Uhr), Samstag (14 bis 22 Uhr) und Sonntag (14 bis 21 Uhr).

Es gelten weiterhin strenge Abstandsregeln auf dem Messeplatz sowie die „Einbahnstraßen“-Fußwegregelung. Am Eingang gibt es Desinfektionsstationen sowie Hygienestationen auf dem gesamten Gelände. Auch Spuckschutz und regelmäßiges Desinfizieren der Karussells gehören zum Alltagsbild. In allen In-Door-Fahrgeschäften besteht Maskenpflicht.

Abgesehen vom Flatratetag am 21. Oktober werden weiterhin Eintrittskarten verkauft. Diese kosten zwar 2 Euro, beinhalten aber vier Wertcoupons, die an allen Geschäften wieder eingelöst werden können.

Die Messefans können sich u.a. freuen auf ein „7D-Kino“, auf den 20 Meter hohen „Street Fighter“, auf zwei Autoscooter, „Sound Machine“, „Magic“, „Musikladen“ und die Geisterbahn aus dem Kinoklassiker „Spuk unterm Riesenrad“. Auch das Scheibenwischer-Karussell „Südseewelle“ und zehn Kinderkarussells sorgen für Abwechslung.