header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
1 Fall Collini quer  1

Filmtipp-News: "SommerKino im Ersten": "Der Fall Collini" und "Geheimnis eines Lebens" am Montag, 2. August, um 20:15 Uhr und am Dienstag, 3. August, um 23:00 Uhr

Mittwoch, den 28. Juli 2021

Großes deutsches Kino steht beim "SommerKino im Ersten" am Montag, 2. August, um 20:15 Uhr auf dem Programm. Ein kaltblütiger Mord ohne erkennbares Motiv ist der Ausgangspunkt für das emotional packende Justizdrama "Der Fall Collini" nach Ferdinand von Schirachs Bestseller. Regisseur Marco Kreuzpaintner arbeitet in der bildgewaltigen Literaturverfilmung ein düsteres Kapitel bundesrepublikanischer Geschichte auf: das sogenannte Dreher-Gesetz von 1968, das faktisch einen Schlussstrich unter die juristische Aufarbeitung vieler NS-Kriegsverbrechen zog. Als idealistischer Strafverteidiger kämpft Hauptdarsteller Elyas M'Barek für Gerechtigkeit. Zu dem grandios besetzten Ensemble gehören Alexandra Maria Lara, Heiner Lauterbach, Jannis Niewöhner und Franco Nero, der mit beeindruckender Präsenz den Angeklagten Collini verkörpert.

Am Dienstag, 3. August, um 23:00 Uhr greift der hochdekorierte Theater- und Filmregisseur Trevor Nunn mit dem Spielfilm "Geheimnis eines Lebens" die wahre Geschichte einer enttarnten KGB-Spionin auf, die im Vereinigten Königreich in den 1990er-Jahren für Schlagzeilen sorgte. Sein fiktionales Drama erzählt jedoch eine eigene Geschichte und fokussiert auf die Frage, warum eine idealistische Patriotin eines der größten Sicherheitsgeheimnisse an den späteren Gegner im Kalten Krieg weitergeben hat. Oscar-Preisträgerin Judi Dench verkörpert in der Hauptrolle die mutige Protagonistin, die für ihre Entscheidung einsteht. Als jugendliche Joan ist der UK-Shootingstar Sophie Cookson zu sehen, die grandios eine moderne Frau verkörpert, die ihrer Zeit voraus ist.

Foto: Ein aussichtsloses Mandat: Der junge Anwalt Caspar Leinen (Elyas M'Barek) verteidigt Fabrizio Collini (Franco Nero, re.). © ARD Degeto/Constantin Film Verleih