header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
kultursommermd2021 webgrafik 1920x1080 rgb p7vz5buk9nbfo1ypui8ml7p911rpwf621gp5kvrsd4

Magdeburg-News: Auf die Plätze! – Mikroprojekte im Rahmen des Kultursommers werden finanziell unterstützt

Freitag, den 18. Juni 2021

Vorhaben bis 3.000 € online auf www.kultursommer-magdeburg.de beantragen

Nach vielen sorgenvollen Monaten des pandemiebedingten Stillstandes feiert die Magdeburger Kulturszene seit dem 11. Juni den Neustart. Für 16 Wochen bringen mehr als 30 Initiativen, Vereine, freie Theater, Ensembles, Kultureinrichtungen und Solokünstler*innen den Kultursommer 2921 unter dem Motto "AUF DIE PLÄTZE!" in die Stadt. Zentrum und Stadtteile, Parks, Innenhöfe, Festungsanlagen, verlassene Brachflächen werden zu Orten der Kreativität und Vielfalt. Davon sollen jetzt noch mehr Kunst- und Kulturschaffende in der Landeshauptstadt profitieren.
 
Zusätzlich zu den bereits bestehenden Veranstaltungen gibt es für Künstler*innen und Veranstalter*innen die Möglichkeit weitere Projekte umzusetzen. Möglich macht dies ein Fonds für Mikroprojekte. Ensembles oder Solokünstler*innen können sich darum bewerben und mit ihren Angeboten die Spielorte zusätzlich beleben oder auch an ganz neue Orte innerhalb der Stadt gehen und diese mit Kunst und Kultur erfüllen. Alle weiteren Informationen zum Kultursommer sowie zur Beantragung der Mikroprojekte finden sich auf www.kultursommer-magdeburg.de.
 
Förderkriterien einer Bewerbung um ein Mikroprojekt

-  Antragsberechtigt sind juristische Personen und natürliche Personen ab 18 Jahren, die dauerhaft in der Region Magdeburg leben oder arbeiten bzw. hier ansässig sind.

-  Anträge können ab sofort und bis maximal 10. September 2021 gestellt werden.

-  Alle Mikroprojekte müssen in Magdeburg bis spätestens 25. September 2021 umgesetzt werden.

-  Alle Mikroprojekte müssen grundsätzlich im öffentlichen Raum im Freien stattfinden.

-  Alle Antragstellenden müssen die Einhaltung der jeweils gültigen Corona-bedingten Abstands- und Hygienerichtlinien gewährleisten. Hierbei wird gern Hilfe von Seiten des Organisationsbüros geleistet.

-  Bei der Bewilligung kommt ein Vertrag mit der Landeshauptstadt Magdeburg zustande, der die Details regelt und bei dem auch die Fördergrundsätze der Bundeskulturstiftung für das Programm "Kultursommer" zur Geltung kommen.

-  Für die Kalkulation und die Abrechnung des Projektes muss diese EXCEL-Tabelle benutzt werden: https://1drv.ms/x/s!AjKEb34LJifHgvwgX6J6441LwExClQ?e=c4CyrP

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über dieses Kontaktformular: https://www.netzwerk-freie-kultur.de/programm-fuer-kultursommer-2021/

Die Entscheidung wird mit Blick auf das Gesamtprogramm des Kultursommers Magdeburg gefällt. Über die Bewilligung entscheidet das Organisations-Team des Kultursommers bis spätestens 10 Tage nach Eingang des Antrags. Dieses Gremium besteht aus Vertreter*innen der Freien Kulturszene Magdeburgs sowie dem Kulturbüro der Landeshauptstadt.

Für alle Mikroprojekte stehen insgesamt 30.000 Euro zur Verfügung.

Die minimale Förderhöhe je Mikroprojekt beträgt 500 Euro, die maximale Förderhöhe 3.000 Euro brutto.

Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht.

Ansprechpartnerin für Interessierte an einer Antragstellung ist Jacqueline Brösicke. Sie ist per E-Mail an kontakt@courageimvolksbad.de  zu erreichen.
 
Der Kultursommer 2021

Möglich wurde dieses Projekt durch eine umfangreiche Förderung der Kulturstiftung des Bundes sowie Eigenmitteln der Landeshauptstadt Magdeburg. In enger Zusammenarbeit und ständigem Austausch hat das Netzwerk Freie Kultur gemeinsam mit dem Kulturbüro ein umfangreiches Kulturprogramm für 18 Spielorte erarbeitet. Im Netzwerk Freie Kultur engagieren sich Gruppen, Vereine und Künstler*innen aus Magdeburg und der Region und entwickeln gemeinsam neue Synergien, neue Wege und neue Formate.