header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Urlaubsplanun 7f

Reise-News: Urlaubsplanung 2022 - Tourentipps für den Radurlaub an Kocher, Jagst und Neckar

7. Dezember 2021

FRÜHLINGS-FEIERTAGE AUF DEM FAHRRAD

Foto: Zum Radausflug gehören auch entspannte Pausen

(djd). Nur wenige Urlaubstage opfern und sich viele Tage erholen? Brückentage machen das möglich. Ob an Ostern, Christi Himmelfahrt, Pfingsten oder Fronleichnam: Die langen Wochenenden eignen sich perfekt, um einen Kurzurlaub in der Heimat zu verbringen.

Die baden-württembergische Region rund um Kocher, Jagst und Neckar etwa lockt bereits früh im Jahr mit vielen Sonnenstunden und milden Temperaturen, mit blühenden Obstbäumen, Weinreben und grünen Wiesen. Aktivurlauber, die die Frühlingslandschaften auf dem Rad entdecken möchten, finden dort schöne Tourenmöglichkeiten.

Naturparks und Städte entdecken

An Ostern kann es zum Frühlingsradeln in die drei Naturparks Stromberg-Heuchelberg, Schwäbisch-Fränkischer Wald und Neckartal-Odenwald gehen. Die Streuobst-Tour etwa führt Radler aus dem Tal der Sulm durch die Weinberge hinauf in den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Unterwegs bietet die Burgruine Weibertreu einen herrlichen Blick über das Weinsberger Tal. Wer möchte, unternimmt einen Abstecher zum Wengertshäusle am Breitenauer See, das ab April an allen Sonn- und Feiertagen geöffnet ist und zu einer Rast mit lokalen Weinen einlädt.

Bei einem Urlaub über Christi Himmelfahrt können Aktive auf der LandhegTour Ost und der WälderTour West die idyllische Region Hohenlohe entdecken.

Auf den beiden Genussrouten verlocken zahlreiche Anlaufstellen wie der Biergarten auf dem Unterwöhrd zu einer gemütlichen Einkehr mit süffigem Gerstensaft und dem typischen Hohenloher Blootz. Ein Bummel durch die alte Reichsstadt Schwäbisch Hall und das historische Städtle in Vellberg oder ein Besuch der Dorfkäserei Geifertshofen: Auch das gehört zu den Highlights der beiden Routen.

Zu Pfingsten wiederum können Radbegeisterte auf dem Neckartal-Radweg durchs burgenreiche Neckartal radeln und beim Pfingstfest auf Burg Guttenberg vorbeischauen. Eine schöne Qualitätsradroute ist außerdem der Odenwald-Madonnen-Radweg, der vom Taubertal über den Odenwald bis ins Neckartal führt. Unterwegs kann man Heiligenfiguren, Bildstöcke und Kapellen bestaunen, die Eberstadter Tropfsteinhöhle besuchen und die schönen Altstädte von Mosbach, Buchen und Heidelberg kennenlernen.

Kinderleichte Tourenplanung

Weitere maßgeschneiderte Routenvorschläge und Erlebnistipps sowie die dazugehörigen GPX-Tracks für die mobile Navigation hält das Radfahrportal www.radfahren-bw.de bereit. Dort kann auch ein Set mit drei Übersichtskarten bestellt werden, in denen alle Touren und Fernradwege der Radregion an Kocher, Jagst und Neckar eingezeichnet sind. Radservices, "Bett+Bike"-Gastgeber und E-Bike-Ladestationen sind ebenso aufgelistet. Telefonisch kann das Set unter 07131-994-1390 bestellt werden.

 

Text: Foto: djd/Hohenlohe+Schwäbisch Hall Tourismus/Frumolt