header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
bettina zimmermann 300dpi

Promi-News: Bettina Zimmermann: Erst Mama dann Mimin

BU: Bettina Zimmermann stellte ihre zauberhafte Stimme für das Hörspiel „Kohlrabenschwarz“ zur Verfügung. Foto: highgloss.de

21. November 2020

Jetzt gibt es Kohlrabenschwarz auf die Ohren

(cat). Heißer Tipp für Fans von Bettina Zimmermann: Ab dem 19. November steht das Hörspiel „Kohlrabenschwarz“ bei „Audible Original“ zur Verfügung. Darin spricht die Schauspielerin die Ex-Frau eines Polizei-Seelsorgers, der das Verschwinden von Kindern aufklärt. Von der Kombination aus Humor und Horror zeigte sich Zimmermann begeistert – das Synchronisieren liegt ihr. „Das ist ein Zweig meines Berufs, der mir auch sehr viel Spaß macht“, erklärte die Dunkelhaarige im Interview mit der „B. Z“. So liege der Unterschied zum Schauspielern darin, dass man nur die Stimme als Werkzeug zur Verfügung habe, um Emotionen auszurücken. 

Beim Sprechen lediglich stocksteif dastehen könnten Synchronsprecher aber nicht. „Es macht einen großen Unterschied in der Stimme aus, wenn man die Bewegungen auch mitspielt. Man muss nur aufpassen, beim Fuchteln mit den Händen nicht das Mikro umzuhauen“, weiß die TV-Schönheit, die seit 2014 glücklich mit Kai Wiesinger zusammenlebt. Der Schauspieler brachte seine zwei Töchter mit in die Beziehung, sie ihren Sohn und seit 2015 hat das Paar ein gemeinsames Kind. Interessant: Seit fünf Jahren spielen Kai und Bettina zusammen in der Comedy-Serie „Der Lack ist ab“. Nachteile, mit der Partnerin zusammen zu arbeiten, sieht Wiesinger dabei nicht. „Ich finde es super. Wir kannten uns von der Arbeit, schon lange bevor wir zusammen waren. Von daher wusste man schon komplett, wie man tickt - auch in der Arbeit“, erklärte er „vip.de“. Vor ein paar Jahren zogen Zimmermann und Wiesinger mit Sack und Pack aufs Land. 

„Für Kinder ist eine Großstadt wie Berlin nicht schön. Ich finde es wichtig, dass sie gleich in der Natur stehen, wenn sie rausgehen. Da können sie spielen und Kind sein. Und auch für die Jugendlichen ist es hier nicht langweilig,“ erklärte die 45-Jährige den Umzug. „Es ist ja nicht so, dass wir irgendwo in der Abgeschiedenheit leben. Uns fehlt es an nichts, und es gibt gute Verkehrsanschlüsse mit Bus und Bahn. Und seit Corona ist es sowieso das Beste, was uns passieren konnte.“ Die Familie steht bei beiden Partnern trotz der Liebe zur Schauspielerei im Vordergrund. Sie sei zwar Schauspielerin, so Zimmermann, aber die meiste Zeit Mutter: „Wenn ich morgens aufwache, ist mein erster Gedanke, wie kriege ich meine Kinder versorgt. Ich mache diesen Beruf also nicht, um im Scheinwerferlicht zu stehen oder über den roten Teppich zu laufen.“
...