header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
stendal

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 24. November 2019


Kriminalitätsgeschehen

 
Diebstahl

Hansestadt Stendal, Rosa-Luxemburg Straße 28, 14.11.2019, 20:00 Uhr bis 22.11.2019, 12:30 Uhr

Durch den oder die bislang unbekannten Täter wurde im oben genannten Tatzeitraum in der Rosa-Luxemburg-Straße 28 in Stendal ein Fahrrad entwendet. Das Mountainbike der Marke „Bulls“ wurde durch den Geschädigten am 14.11.2019 im Gemeinschaftsfahrradkeller des Mehrfamilienhauses abgestellt und mittels Faltschloss gesichert. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, das Fahrrad zur Fahndung ausgeschrieben.

 
Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Hansestadt Stendal, Markt, 23.11.2019, 07:00 Uhr

Bei einem 19-jährigen Beschuldigten wurden im Zuge einer Sachverhaltsaufnahme Betäubungsmittel in geringer Menge aufgefunden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, die Betäubungsmittel sichergestellt.

 
Diebstahl

Hansestadt Stendal, Breite Straße, 23.11.2019, 11:43 Uhr bis 11:46 Uhr

Drei bislang unbekannte männliche Personen betraten am 23.11.2019 gegen 11:43 Uhr einen Vodafone-Shop in der Breiten Straße. Nachdem eine Person sich von einem Mitarbeiter beraten ließ, „riss“ einer der beiden anderen Personen ein Mobilfunktelefon der Marke „Apple iPhone 11“, aus der Diebstahlssicherung, woraufhin das Mobiltelefon an der Rückseite beschädigt wurde. Als der akustische Alarm auslöste, verließen die drei Personen fluchtartig den Laden. Das beschädigte Mobiltelefon ließen sie zurück.

 
Entziehung elektrischer Energie

Hansestadt Seehausen, Bialystoker Straße 26, 16.11.2019 bis 23.11.2019, 08:00 Uhr

Die 58-jährige Geschädigte stellte am 23.11.2019 gegen 08.00 Uhr fest, dass der 56-jährige Beschuldigte mehrere Verlängerungskabel von einer Steckdose aus ihrem Keller, durch ein nicht verriegeltes Kellerfenster, bis in seine Wohnung verlegte und sich widerrechtlich mit Strom versorgte, welcher ihm selbst eigenen Angaben zufolge seitens des Energieversorgers abgestellt wurde. Vor der Feststellung suchte die Geschädigte ihren Keller letztmalig am 16.11.2019 auf, so dass sich die Tat auf den oben genannten Tatzeitraum beziehen muss. Am 23.11.2019 stellte die Geschädigte den Beschuldigten gegen 20:00 Uhr dabei fest, wie dieser erneut versuchte, sich unberechtigt Zutritt zu ihrem Keller zu verschaffen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.


Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Hansestadt Stendal, Lucas-Cranach-Straße, 23.11.2019, 22:26 Uhr

Bei einem 36-jährigen Beschuldigten wurden während einer Kontrolle Betäubungsmittel in geringer Menge aufgefunden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, die Betäubungsmittel sichergestellt.

 
Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Hansestadt Stendal, Industriestraße, 22.11.2019, 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Eine 55-Jährige parkte ihren PKW BMW am 22.11.2019 gegen 14:30 Uhr in der Stadt Stendal auf dem Parkplatz des EDEKA-Center in der Industriestraße. Als sie den PKW am gegen 15:00 Uhr wieder nutzen wollte, stellte sie Beschädigungen am hinteren linken Stoßfänger fest. Der Schaden befindet sich in einer Höhe von 58 bis 62 cm und erstreckt sich über eine Länge von 12 cm.


Foto: Beschädigungen am PKW BMW


Stadt Tangermünde, August-Bebel-Straße, 23.11.2019, 21:07 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle reagierte bei einem 19-jährigen Fahrzeugführer ein Betäubungsmittel-Schnelltest positiv auf die Einnahme von berauschenden Mitteln. Bei den zwei Fahrzeuginsassen wurden zudem Betäubungsmittel in geringer Menge aufgefunden und sichergestellt. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und ein Ordnungsverfahren gegen den Fahrzeugführer eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ihm für 24 Stunden untersagt. Gegen die 17- und 19-jährigen Fahrzeuginsassen wurde jeweils ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.