header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
salzlandkreis

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Montag, den 28. Oktober 2019

Nienburg (Diebstahl von Dieselkraftstoff)

Sonntagnachmittag, gegen 15:05 Uhr, musste ein Kraftfahrer von einem Lastkraftwagen feststellen, dass durch unbekannte Täterschaften ca. 60 bis 70 Liter Dieselkraftstoff aus dem Kraftstofftank entwendet wurden. Weiterhin fehlten noch persönliche Gegenstände. Der Lastkraftwagen wurde am 25.10.2019, gegen 17:00 Uhr, im Bereich der Mühlenstraße abgestellt. 

 

Borne   (Einbruchsdiebstahl)

Montagmorgen, gegen 06:05 Uhr, wurde durch Mitarbeiter der Verwaltungsgemeinde bekannt, dass in den zurückliegenden Wochenendstunden unbekannte Täterschaften in die Lagerräume vom Bauhof eingebrochen sind.

Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass unbekannte Täterschaften das Betriebsgelände gezielt aufsuchten, unter Anwendung von Gewalt die Werkstatt sowie einen Lagerraum öffneten und aus diesem mehrere Gerätschaften für die Gartenarbeit entwendeten.

Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

 

Biere (Einbruchdiebstahl)

Montagmorgen, gegen 10:32 Uhr, wurde durch ein Mitarbeiter einer Lotto-Annahmestelle festgestellt, dass unbekannte Täterschaften unter Anwendung von Gewalt in das Geschäft gelangten und hier zielgerichtet  der Zigarettenautomat aufgebrochen wurde. Zur Menge oder Zigarettensorte können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.


Könnern (Einbruchdiebstahl)

Im Tatzeitraum vom 25.10.2019, 13:00 Uhr bis 28.10.2019, 06:45 Uhr wurde durch unbekannte Täterschaft das in Neubau befindliche Feuerwehrdepot aufgesucht, unter Anwendung von Gewalt ein Fenster geöffnet und aus der Baustelle ca. 100 m Elektrokabel entwendet.

Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Alsleben (Garagenaufbruch)

Montagmittag, gegen 12:11 Uhr, wurde durch ein Garagenbesitzer vom Garagenkomplex der Walkhoffstraße festgestellt, dass unbekannte Täterschaft gezielt sein Garagentor geöffnet und aus dieser ein Holzspalter entwendet haben.

Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Schönebeck   (Fahrraddiebstahl)

Bereits Sonnabendabend, im Zeitraum von 17:00 Uhr bis 23:00 Uhr wurde ein 28 Zoll Damenfahrrad entwendet. Die Eigentümerin hatte das Fahrrad am Fahrradstand am Bahnhof abgestellt und mit einem Kettenschloss gegen unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Als sie das Rad wieder nutzen wollte, wurde das Fahrrad nicht mehr vorgefunden. Eine Absuche der Umgebung führte leider nicht zum Auffinden des Rades

 

Schönebeck (Verkehrsunfall unter Alkohol)

Sonntagnachmittag, gegen 19:00 Uhr, ereignete sich in der Bertold-Brecht-Straße ein Verkehrsunfall. Zum Unfallhergang wurde bekannt, dass eine 23-jährige Fahrzeugführerin eines Seats die Bertolt-Brecht-Straße in Richtung Lessingstraße fuhr. Dahinter befand sich ein 56-jähriger Fahrer eines Fords als plötzlich die vorausfahrende Fahrzeugführerin anhielt, den Rückwärtsgang einlegte, zurücksetzte und gegen das dahinter fahrende Fahrzeug stieß.

Während der Unfallaufnahme wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,00 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der Führerschein beschlagnahmt. Der Frau wurde erklärt, dass sie bis zu einer richterlichen Entscheidung nicht mehr berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr zu führen.

 

Schönebeck (zweiter Verkehrsunfall unter Alkohol)

Montagmittag, gegen 11:26 Uhr, ereignete sich in der Elmener Straße ein Verkehrsunfall. Der Geschädigte teilte am Telefon mit, dass die 63-jährige Unfallverursacherin augenscheinlich alkoholisiert ist. Während der Unfallaufnahme bestätigten sich die Angaben. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,92 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der Führerschein beschlagnahmt. Der Frau wurde erklärt, dass sie bis zu einer richterlichen Entscheidung nicht mehr berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr zu führen.

 

Calbe   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 10:03 Uhr und 14:36 Uhr, an der Hospitalstraße, in Fahrtrichtung Friedensplatz, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 256 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 37 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 35 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 56 km/h gemessen.