header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
203 270820192

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Dienstag, den 27. August 2019

Pkw rollt gegen Pkw

Stendal, 26.08.2019, 15:15 Uhr

 

Ein 32-jähriger Stendaler stellte seinen Transporter auf dem Parkplatz des Hellweg-Baumarktes ab und unterließ es, das Fahrzeug gegen Wegrollen zu sichern. Der Transporter machte sich in Abwesenheit selbstständig und rollte in weiterer Folge gegen den VW eines 40-jährigen Stendalers. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

 

14-Jähriger mit unversichertem E-Scooter

Seehausen, 26.08.2019, 17:25 Uhr

 

Im Rahmen der Streifenfahrt entdeckten Polizeibeamte in der Arendseer Straße einen jungen Mann mit einem E-Scooter auf dem Gehweg. Der 14-Jährige konnte weder eine Fahrerlaubnis, eine Betriebserlaubnis noch eine Versicherung nachweisen. Jetzt gilt es zu klären, wie der gesamte Sachverhalt rechtlich einzuordnen ist.

 

 

Drei Fahrzeuge aufgefahren

Sandau, 26.08.2019, 17:30 Uhr

 

Der 74-jährige Fahrer einen PKW Suzuki aus Jerichow befuhr die Havelberger Straße in Sandau. In Höhe der Einmündung zur Jederitzer Straße musste er, nach seinen Angaben, verkehrsbedingt bremsen, rutsche dabei vom Gaspedal ab und bremste deshalb vermutlich sehr stark ab. Ein folgender 30-jähriger Perleberger mit seinem Transporter erkannte das Bremsen zu spät, fuhr auf den in der Mitte fahrenden PKW Renault eines 54-jährigen Brandenburgers  auf und schob den Renault gegen den Suzuki. Der Fahrer des Transporters verletzte sich leicht, an allen Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

 

Unter Alkoholeinfluss im Straßenverkehr unterwegs

Storkau, 27.08.2019, 00:10 Uhr

 

Nach einer Streitigkeit mit einem bekannten setzte sich ein 21-jähriger Mann aus Schleswig-Holstein ans Steuer eines VW und fuhr vom Schloss Storkau in Richtung Arneburg. Da er Alkohol getrunken hatte, versuchten Freunde von ihm das Ganze zu stoppen und zu unterbinden. Die hinzugezogene Polizei stellte bei dem Mann 1,13 Promille fest. Er musste eine Blutprobe abgeben, der Führerschein wurde beschlagnahmt. Jetzt erwartet den jungen Mann ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

 

Auto überschlägt sich auf Stendaler Kreuzung (Titelfoto/Polizei)

Stendal, 27.08.2019, 09:59 Uhr

 

Nach einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung der Stadtseeallee und Moltkestraße ist ein Pkw auf dem Dach zum Liegen gekommen. Nach Aussagen der Zeugen befuhr ein 41-jähriger Arneburger den Kreuzungsbereich auf der Moltkestraße in Richtung Frommhagenstraße mit seinem VW bei rotem Lichtsignal. Beim Überfahren der Kreuzung stieß der VW-Fahrer mit einem 54-jährigen Stendaler zusammen, welcher auf der Stadtseeallee in Richtung Westwall die Kreuzung mit seinem Peugeot befuhr. Nach dem Zusammenstoß überschlägt sich der VW und blieb auf der Kreuzung auf dem Dach liegen. Insgesamt werden beide Fahrzeugführer und einen 73-jährige Insassin im Peugeot verletzt und kommen ins Krankenhaus. Neben dem Rettungsdienst des Landkreises war auch die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen am Unfallort. Die Unfallstelle wurde für fast zwei Stunden gesperrt.



Verkehrsunfall ohne Fahrerlaubnis (Foto/Polizei)

Schinne, 26.08.2019, 14:06 Uhr

 

Auf der Kreisstraße 1047 von Schinne in Richtung Möringen ist am Nachmittag ein 24-jähriger Angestellter eines ortsansässigen Betriebes mit seinem Gespann verunfallt.  Aus bislang ungeklärten Gründen kam der Fahrer mit dem Anhänger auf einer Geraden ins Schlingern. Dabei kam es zum Zusammenprall des Anhängers mit zwei Bäumen. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde die Vorderachse samt Deichsel vom Anhänger abgerissen. Der Fahrer wies vor Ort eine turkmenische Fahrerlaubnis vor. Jetzt gilt es zu klären, ob der Führerschein in Deutschland gültig ist. Weiter ermittelt die Polizei gegen den Fahrzeughalter. Für die Folgekennzeichen des Anhängers existiert keine zugelassene Zugmaschine. Am Unfallort musste die Feuerwehr alarmiert werden und sie um die Bäume und den Anhänger kümmern.