header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
195 30.07.20191

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Dienstag, den 30. Juli 2019


Selbstständig Unfall verursacht

Tangermünde, 29.07.2019, 17:12 Uhr

Eine 42-jährige Tangermünderin parkte ihren Pkw an einem Markt in der Kirschallee. Dabei unterließ sie es, den VW ausreichend gegen Wegrollen zu sichern. Das Fahrzeug rollte kurze Zeit später selbstständig gegen den geparkten Skoda einer 29-jährigen Fischbeckerin. An beiden PKW entstand Sachschaden.

 
Aufgefahren

Stendal, 29.07.2019, 17:51 Uhr

Beide beteiligte Stendaler befuhren hintereinander den Ostwall in Richtung Schützenplatz. Der 49-jährige Opel-Fahrer vorne musste bremsen, der ihm folgende 18-jährige Ford-Fahrer bemerkte es zu spät und fuhr auf. An den beiden Pkw entstand Sachschaden.

 
Parkwechsel misslingt

Tangermünde, 29.07.2019, 17:50 Uhr

Beide Unfallbeteiligten wollten einen Parkvorgang abschließen. Ein 50-jähriger Tangermünder wollte mit seinem Toyota ausparken, ein 22-jähriger Hallenser mit seinem Volvo gleichzeitig einparken. Im angrenzenden Bereich der Parkflächen trafen sich beide Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

 
Auseinandersetzung

Stendal, 29.07.2019, 18:41 Uhr

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung in der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße hielten Zeugen einen 40-jährigen Stendaler fest, welcher geschlagen hatte. Bei Eintreffen der Polizei mussten die Polizisten den alkoholisierten Mann fesseln, da er sich nicht beruhigen konnte. Im Polizeirevier wurde eine Blutprobe entnommen zum Nachweis seines Alkoholpegels. Die gesamten Maßnahmen begleitete der Beschuldigte mit dauerhaftem Widerstand. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Mann in ein Fachkrankenhaus eingewiesen. Jetzt erwarten den Stendaler mehrere Strafverfahren für die Gewaltdelikte. Ein Polizeibeamter verletzte sich bei den Maßnahmen leicht.

 
Wasser als Gefahrenquelle

Havelberg, 29.07.2019, 20:28 Uhr

Viele Bewohner des Landkreises warten nach wie vor auf Niederschläge. Die örtlichen Unterschiede sind dabei derzeit gravierend. Wo ein Teil der Altmärker sehnsüchtig auf Regen wartet, hatten die Havelberger am Montagabend schon zu viel. In der Uferstraße wurde eine Überflutung im Bereich der Uferstraße mitgeteilt. An einigen Punkten kam das Wasser aus den Gullis mit einer Wassersäule von bis zu 40 cm. Polizei und Feuerwehr musste einschreiten, die Gefahr für den Straßenverkehr in den Griff bekommen.

 
Pocketbike weder zugelassen noch versichert (Foto/Polizei)

Stendal, 29.07.2019, 20:50 Uhr

Bei der Bestreifung des Stadtparks stellten Polizeibeamte in der Seestraße einen 30-jährigen Stendaler mit einem sogenannten Pocketbike im öffentlichen Straßenverkehr fest. Diese Fortbewegungsmittel gelten als Kraftfahrzeuge, sind aber bauartbedingt nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen. Den Mann erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und der Abgabenordnung.


Raub am Uni-Gelände

Stendal, 30.07.2019, 03:30 Uhr

Am Durchgang von der Heinrich-Heine-Straße zur Straße der Demokratie begegneten sich in der Nacht zwei Personengruppen. Ein Teil einer Gruppe entfernte sich daraufhin, ein 26-jähriger Stendaler aus der Gruppe blieb zurück und suchte ein Gespräch. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde er daraufhin angegriffen und geschlagen. Nach der Tat suchten die drei unbekannten Täter das Weite, der Geschädigte blieb zurück. Der Mann wurde bei der Auseinandersetzung verletzt, die drei Täter entkamen mit dem Handy und der Brieftasche des Geschädigten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 
Kennzeichen gestohlen

Tangerhütte, 30.07.2019, 06:00 Uhr bis 07:30 Uhr

Eine 34-jährige Tangerhütterin bemerkte am Dienstagmorgen gegen 07:30 Uhr das Fehlen der beiden Kennzeichen SDL – TS 179 an ihrem VW. Der Pkw war in der Albert-Schweitzer-Straße geparkt. Um 06:00 Uhr waren beide Kennzeichen noch am Pkw. Jetzt fahndet die Polizei nach den Kennzeichen.