header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
RF 0319 022 004 rf 0319 monte kaolino 01

Freizeit-News: Gezielt entspannen - Beim 3D-Bogenparcours im Gelände treffen Abenteuer, Spaß und Sport aufeinander

20. Juli 2019

(epr) Ob Legenden wie Robin Hood, reale Vorbilder wie die amerikanischen Ureinwohner oder antike Bogenschützen – seit Jahrtausenden spielen Pfeil und Bogen eine große Rolle in allen Kulturen. Heute ist das Bogenschießen eine beliebte Sportart, die die Verbindung von Kraft, Konzentration, Ausdauer und innerer Ausgeglichenheit fördert. 

Eine besondere Form dieses Sports ist das 3D-Bogenschießen, bei dem im Gelände auf aufgestellte Tierfiguren gezielt wird. „3D“ ist es, weil zum einen die Ziele dreidimensional sind, zum anderen finden die Abschüsse nicht nur auf ebener Strecke, sondern auch bergab und bergauf statt. Wer einmal auf den Spuren Robin Hoods und Winnetous wandeln möchte, nutzt am besten einen öffentlich zugänglichen Bogenparcours – zum Beispiel in Hirschau in der Oberpfalz. Die liebevoll gestaltete Anlage liegt in unmittelbarer Nähe zum Freizeitpark Monte Kaolino und wird von Mitgliedern der Schützengemeinschaft DIANA Hirschau e.V. betreut. Er ist das ganze Jahr über täglich von 7 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Und so einfach geht’s: Am Eingang des Parcours kann man sich ganz unkompliziert anmelden. Zudem liegen Schießzettel aus, auf denen man seine Treffer notieren kann. Wer keinen eigenen Bogen hat, kann das Sportgerät nach vorheriger telefonischer Anfrage ausleihen. Auf einer Strecke von insgesamt rund drei Kilometern sind 28 originalgetreue Tierziele sowie ein bewegtes Ziel szenisch im Wald und auf Lichtungen platziert. 

Bei jeder Darstellung stehen vielseitige Abschusspositionen für unterschiedliche Blickwinkel und Schwierigkeitsgrade zur Verfügung, sodass Anfänger und Profis auf ihre Kosten kommen. Neben den aufgestellten Tieren gibt es auch zwölf Feldscheiben, die an unterschiedlichen Stellen aufgebaut sind und auf zielsichere Schützen warten, die „ins Schwarze“ treffen. Natürlich gibt es unterwegs auch die Möglichkeit zu rasten – auf dem Gelände befinden sich zwei Pausenstationen sowie eine Aufenthaltshütte, falls ein plötzlicher Schauer das Abenteuer kurzzeitig unterbricht. Übrigens: Das Wiederkommen lohnt sich, denn der Parcours wird mehrmals im Jahr umgestellt und wartet mit immer wieder neuen Herausforderungen auf. Mehr Informationen rund um den Bogenparcours und die weiteren Attraktionen gibt es unter www.sgdiana-hirschau.de.


Foto: Sportlicher Wettbewerb: Im 3D-Bogenparcours in Hirschau messen sich Bogenschützen im Gelände. Um die Ziele – entweder Aufstellscheiben oder naturgetreu dargestellte Tiere – zu treffen, braucht man Kraft und Ausgeglichenheit. / © epr/Monte Kaolino/Sylvia König

Titel-Foto: Auf den Spuren von Robin Hood: Mit Pfeil und Bogen im Gelände unterwegs – da sind Konzentration und Ausdauer gefragt. / © epr/Monte Kaolino/Sylvia König