header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
salzlandkreis

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Dienstag, den 10. Juli 2019


Staßfurt   (Unfall unter Alkoholeinwirkung)

Am Montagabend, um 22:30 Uhr, wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Förderstedter Straße ein Verkehrszeichen beschädigt. Der Fahrer hatte laut Zeugenaussagen versucht auf Höhe der Go-Tankstelle, Fahrtrichtung Atzendorf, ein anderes Fahrzeug zu überholen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr das Verkehrszeichen am linken Fahrbahnrand und schleifte die Stange noch etwa 400 Meter mit, bis er zum Stehen kam. Der Zeuge informierte die Polizei. Während der Unfallaufnahme wurde starker Atemalkoholgeruch bei dem 30-jährigen Staßfurter festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,69 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Entnahme der zur Beweissicherung erforderlichen Blutprobe und Sicherstellung des Führerscheines wurde der Mann aus der Maßnahme entlassen.


 

Mehringen   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Dienstagmorgen, gegen 00:15 Uhr, wurde im Straßengraben der Drohndorfer Straße ein PKW aus dem Harzkreis festgestellt. Als Fahrzeugführer stellte sich ein 23-Jähriger Reinstedter vor. Eigenen Einlassungen zufolge hat das Fahrzeug einen Motorschaden, der Abschleppdienst war bereits informiert. Während des Gespräches wurde starker Atemalkoholgeruch bei dem Fahrer festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,41 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt wurde eingeleitet. Nach Entnahme der zur Beweissicherung erforderlichen Blutprobe und Sicherstellung des Führerscheins wurde dem Mann das weitere Führen von Kraftfahrzeugen bis zu einer rechtlichen Entscheidung untersagt.  


 

Aschersleben   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit/ Fahren ohne FE)

Am Dienstagmorgen, um 02:05 Uhr, kontrollierte die Polizei eine 24-Jährige, welche mit ihrem PKW auf der Magdeburger Straße unterwegs war. Während der Kontrolle wurden typische Ausfallerscheinungen festgestellt, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln hinwiesen. Hierzu befragt, gab sie den Beamten gegenüber zu verstehen, dass sie am Vortag Crystal konsumiert hat. Ein Schnelltest wurde durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Nach Entnahme der zur Beweissicherung erforderlichen Blutprobe wurde die Frau aus der Maßnahme entlassen.


 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 11:00 und 12:00 Uhr, an der Krumbholzallee, in Fahrtrichtung Tiergarten, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 60 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 2 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Den beiden Fahrern wurde ein Verwarngeld in Höhe von 25.-€ ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Sie wurden mit 67 km/h gemessen und waren nach Abzug der Toleranz 14 km/h zu schnell unterwegs.