header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image

Magdeburg: Baderegeln in der Kita Fridolin - DLRG im Kindergarten

Baderegeln 2019
Donnerstag, den 4. Juli 2019


Am vergangenen Freitag war es wieder so weit: Die DLRG – Ortsgruppe Magdeburg veranstaltete seit 4 Jahren in Folge ein Baderegel-Training für Vorschulkinder.

Angelehnt an bestehende Konzepte der DLRG erlebten die „grünen Füße“ der JUH Kita „Fridolin“ in einem rund einstündigen Programm die wichtigsten Baderegeln. Am Ende der Veranstaltung wussten die begeisterten Kinder genau, dass sie nur unter Aufsicht ans bzw. ins Wasser dürfen, dass sie sich vor einem Sprung ins Wasser abkühlen müssen und dass sie nicht mit vollen oder leeren Bauch schwimmen dürfen. Wer noch nicht schwimmen kann, darf auch nur bis zum Bauch und nur mit Schwimmflügeln ins Wasser gehen und alle müssen sofort raus aus dem Wasser im Freien, wenn ein Gewitter heranzieht!

Mit Gesang und im Gespräch erfuhren die rund 25 wasserbegeisterten Kinder diese Regeln von einem echten Rettungsschwimmer (Daniel Trensch), der mit ihnen dann zum Strand an den „See Fridolin“ aufbrach. Und als es in der Hitze ins kalte Wasser gehen sollte oder als plötzlich ein Gewitter aufzog, zeigte sich, dass die Kinder gut aufgepasst hatten! Was aber zu tun ist, wenn man jemanden beobachtet, der sich nicht an die Baderegeln hält und in Not gerät, wurde dann in kleinen Gruppen geübt: Wie holt man Hilfe, was sagt man einem Erwachsenen oder am Telefon und die Kinder   durften alle mal Rettungsschwimmer sein und ihre Spielkameraden mit einem Gurtretter aus dem „See Fridolin“ „retten“, bevor noch einmal das Baderegellied der DLRG gesungen wurde und jedes Kind ein kleines informatives Geschenk erhielt.

Frühzeitige bzw. altersgerechte Aufklärung über Gefahren sowie richtiges Verhalten im und am Wasser ist wie auch die Schwimmausbildung eine zentrale Aufgabe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Die DLRG Magdeburg bietet bereits für Kinder und Jugendliche der unterschiedlichsten Altersklassen Schwimmkurse und Trainingsgruppen an. 


Foto/Text: Nicole Dame
Leiterin Kindertagesstätte "Fridolin"