header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm 136746.rgb b69e7c68e7

Reise-News: Karlstadt am Main ist ein attraktives Ziel für eine Kurzreise

Dienstag, den 25. Juni 2019


AKTIV AM MAIN - BESCHWINGT MIT WEIN

(djd). Einige erholsame Tage aktiv in einer reizvollen Landschaft verbringen, ohne den Stress einer weiten Anreise auf sich zu nehmen - das wünschen sich immer mehr Berufstätige. Und das nicht nur die älteren. Wandern beispielsweise ist längst nicht mehr ein Freizeitvergnügen einzig für die Generation 50plus. Ein reizvolles Ziel hierfür ist etwa Karlstadt am Main, 25 Kilometer nördlich von Würzburg gelegen. Hier bilden der Main und die sanfte Hügellandschaft des Fränkischen Weinlandes die Kulisse für abwechslungsreiche Touren. Es gibt ein vernetztes und beliebig kombinierbares Streckensystem mit insgesamt über 100 Kilometern Wanderwegen. Eine detaillierte Wanderkarte kann man bei der Tourist-Information Karlstadt unter Telefon 09353-906688 bestellen, viele Informationen bietet auch www.karlstadt.de.

"terroir f" lässt Kunst, Kultur und Architektur verschmelzen

Die Umgebung Karlstadts ist geprägt von vielen Naturschutzgebieten mit seltenen Pflanzen und den ersten Ausläufern des Spessarts. Einer der Qualitätsweinwanderwege trägt den Namen "Nat(o)ur und Wein im Stettener Stein" mit Ausblicken ins Maintal und Wissenswertem zum Wein. In der Steillage des Stettener Steins befindet sich 130 Meter über dem Maintal zudem das "terroir f" - ein Ort, an dem die Magie des Frankenweins besonders deutlich zu spüren ist. Wer dort hinaufsteigt, hat einen herrlichen Blick über die faszinierende Landschaft des Fränkischen Weinlandes. Doch es ist viel mehr als nur ein Aussichtspunkt: Die Natur verschmilzt hier mit Kunst, Weinkultur und Landschaftsarchitektur.

Bei Frankenwein und gutem Essen erholen

Die Stadt selbst lernt man am besten bei einer Führung kennen. Zu den Highlights gehören die romanisch-gotische Stadtpfarrkirche, das historische Rathaus, die Tore und Türme der Stadtbefestigung sowie die Bürgerhäuser mit ihren oft aufwendigen Fachwerkfassaden. Auszutesten gilt es ebenso die vielen Anlaufstellen für die fränkische Küche, die sowohl feine Speisen als auch deftige Gerichte zu bieten hat. Und in Weingegenden lässt sich traditionell gut und ausgiebig feiern. Nur wenige Kilometer mainaufwärts liegt außerdem Würzburg. Die Großstadt ist gerade für junge Leute einen Ausflug wert. Am Abend kann man sich in den Bars und Clubs der Unistadt austoben.


Weinherbst in Karlstadt

- 24. und 25. August: Weinfest in Mühlbach
- 31. August bis 2. September: Flaak-Weinfest Karlstadt (zertifiziertes Weinfest)
- 5. und 6. Oktober: Schoppentage Winzerkeller Stetten
- 12., 19., 20. und 26. Oktober: Weinfest in Gambach
- 13. November: Vorstellung "Junge Franken" in Stetten
- 16. November: Närrische Weinprobe Stetten
- 30. November: Krönungsfeier Stetten


Bild: In der Steillage des Stettener Steins befindet sich 130 Meter über dem Maintal das "terroir f" - ein Ort, an dem die Magie des Frankenweins besonders deutlich zu spüren ist. Wer dort hinaufsteigt, hat einen herrlichen Blick über die faszinierende Landschaft des Fränkischen Weinlandes.

Foto: djd/Stadt Karlstadt/Jürgen Müller