header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
SAN Heute

Ministerium fördert WLAN in Calbe mit 150.000 € / Wünsch: „Kostenloser Zugang in die digitale Welt“

Mittwoch, den 19. Juni 2019


Einwohner und Besucher der Stadt Calbe (Saale) im Salzlandkreis können sich auf schnelles und kostenloses Drahtlos-Internet freuen: Staatssekretär Thomas Wünsch hat heute gleich zwei WLAN-Förderbescheide in Höhe von insgesamt rund 150.000 Euro an Bürgermeister Sven Hause überreicht. Die Stadt lässt das drahtlose Internet an stark frequentierten Standorten errichten: auf dem Marktplatz, in den zwei Rathäusern mit Bürgersaal und Bürgerbüro sowie in der Heger-Sporthalle, am Heger-Sportplatz und im neuen Heger-Freibad. Aus der WLAN-Richtlinie des Landes sind in Sachsen-Anhalt bislang für 17 Projekte insgesamt rund 776.000 Euro bewilligt worden.

Wünsch sagte: „Das Wirtschaftsministerium stärkt den Ausbau der digitalen Infrastruktur im Land. Dabei setzen wir nicht nur auf den Breitbandausbau, sondern auch auf öffentliches WLAN. Der einfache, kostenlose und schnelle Zugang in die digitale Welt stärkt die Attraktivität unserer Kommunen für Gäste und Einwohner.“

 
Hintergrund:

Neben dem Breitbandausbau unterstützt das Wirtschaftsministerium auch die Erschließung mit drahtlosem Internet. Für den Ausbau von schnellem WLAN in den Kommunen stehen vier Millionen Euro zur Verfügung. Gefördert werden Anschaffung und Anbringung der Access Points, der Anschluss an das Breitbandnetz sowie die Kosten für einmalige Inbetriebnahme, Konfiguration und Anschluss an ein WLAN-Managementsystem. Anträge stellen können u.a. Städte, Gemeinden und Landkreise sowie Tourismusverbände, Museen oder Kulturvereine. Die Förderhöhe beträgt 80 Prozent und höchstens 100.000 Euro je Projekt.