header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
DRK ErsteHilfe Sebastian Schleicher DRK

Aktionstag des DRK Landesverband zur 1. Herzwoche in Sachsen-Anhalt



Magdeburg, 31. Mai 2018  Anlässlich der ersten Herzwoche in Sachsen-Anhalt, die vom 04. bis 10. Juni, stattfindet, bietet der DRK Landesverband Sachsen-Anhalt zusammen mit der MD REHA GmbH einen Aktionstag am 05. Juni in der Lüneburger Straße 2 in Magdeburg unter dem Motto „Der Herzkasper ist nicht lustig“ an.

 

In Deutschland erleiden jährlich mindestens 50.000 Menschen einen Herz-Kreislauf-Stillstand außerhalb eines Krankenhauses. 


Nur ca. 10 % der Betroffenen überleben. Somit ist der Herz-Kreislauf-Stillstand mit Abstand die häufigste Todesursache in Deutschland. Laut einer aktuellen statistischen Erhebung des Reanimationsregisters der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie (DGAI) beginnen nur 37% der Helfer vor Ort bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand mit einer Wiederbelebung.  


Gründe für die zurückhaltenden Erste-Hilfe-Maßnahmen sind vor allem Angst, Unsicherheit und fehlendes Wissen. Bundesweit setzen sich viele Ärzte, Kliniken, Rettungsdienst- und Hilfsorganisationen für mehr Aufklärung und Handlungssicherheit der Bevölkerung ein.

 

 

In Sachsen-Anhalt hat das Land zusammen mit der Deutschen Herzstiftung in diesem Jahr die Kampagne ‚Herzwoche Sachsen-Anhalt‘ (vom 04. - 10. Juni 2018) ins Leben gerufen. Die Bevölkerung in Sachsen-Anhalt soll in einer jährlichen Aktionswoche über das Thema Herzgesundheit durch eine Vielzahl von Veranstaltungen aufgeklärt werden.

 

„Der DRK Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. unterstützt die Kampagne und hofft auf eine nachhaltige Wirkung der Aktion. Das Deutsche Rote Kreuz bietet zudem ganzjährig Kurse zur Ersten Hilfe und zu Wiederbelebungsmaßnahmen an“, erklärt Dr. Carlhans Uhle, DRK Landesgeschäftsführer in Sachsen-Anhalt. „In einem Rotkreuzkurs Erste Hilfe erfahren die Teilnehmer, welche Symptome auf einen Herzinfarkt hinweisen und welches Verhalten im Notfall richtig ist. Dies trägt dazu bei, Hemmschwellen abzubauen und im Notfall schnell und sicher zu agieren,“ untermauert Uhle die Wichtigkeit der Herzwochen-Kampagne. 

 

Über das zentrale Suchregister auf www.sachsen-anhalt.drk.de finden Interessierte mit der Postleitzahlsuche verschiedene Kursangebote in der Nähe.

 

Der Landesverband des DRK bietet einen Aktionstag unter dem Motto „Der Herzkasper ist nicht lustig“ gemeinsam mit der MD REHA GmbH an. Am Dienstag, den 05. Juni 2018, können Patienten und Angehörige der MD Reha sowie die Beschäftigten des DRKs in den Räumlichkeiten der DRK-Landesgeschäftsstelle (Lüneburger Straße 2, Magdeburg) Vorträge zu „Herzinfarkt: warum die moderne Medizin nicht reicht“ und „Gesundes Herz – Gesunder Körper“ besuchen.


Die Teilnehmer werden informiert, welche Risikofaktoren und Alarmzeichen für einen Herzinfarkt beachtet werden müssen, wie eine Therapie beim Herzinfarkt aussieht und was man als Patient selbst tun kann. Das Ziel ist es, die Gesundheit zu fördern und Herzerkrankungen vorzubeugen, damit einem der Herzkasper nicht erwischt.


Die Teilnehmer des Aktionstages können auch das richtige Verhalten bei einem Herzinfarkt praktisch trainieren: Vom Absetzen eines Notrufes über die Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Herzerkrankungen, die Wiederbelebung durch Herzdruckmassage und Beatmung bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand bis zur Anwendung eines Defibrillators.


Foto 1: DRK Erste Hilfe copy Sebastian Schleicher



Foto 2: Herzkasper DRK Wanzleben