header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
ecstasy sitzbezug

Zoll News: Zöllner stellen rund 15.000 Ecstasy-Pillen sicher

Zoll beendet Ecstasy-Schmuggelfahrt aus den Niederlanden

Insgesamt 5.322 Gramm Ecstasy-Tabletten zogen Hamburger Zöllner am Morgen des 19. Februar 2018 bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 1 an der Anschlussstelle Sittensen aus dem Verkehr.

Die Kontrolle begann gleich mit einer Unwahrheit, die die Zöllner aufhorchen ließ. Der 37-jährige Fahrzeugführer gab an, nach Hamburg zu kommen, um gemeinsam mit seiner Tochter den DOM zu besuchen. Offensichtlich war er schlecht informiert, denn das bekannte Familienvolksfest beginnt erst am 23. März 2018. Nicht zuletzt dieser Aussage geschuldet, entschlossen sich die Zöllner, das Fahrzeug einer intensiveren Kontrolle zu unterziehen.

Gleich beim Zurückklappen des Fahrersitzes bemerkten die Beamten eine ungewöhnliche Ausbeulung des Sitzbezugs. Nach einer genaueren Betrachtung des Sitzes kam ein Beutel mit blau gefärbten Ecstasy-Pillen (Foto) zum Vorschein. Zwei weitere vollgefüllte Beutel mit der verbotenen Fracht entdeckten sie später unter der Rücksitzbank.

Insgesamt konnten so rund fünf Kilogramm Tabletten mit einem Straßenverkaufswert von circa 150.000 Euro sichergestellt und aus dem Verkehr gezogen werden.

Gegen den 37-jährigen Vater erließ das Amtsgericht Zeven einen Haftbefehl. Die Tochter wurde dem Jugendamt der Stadt Rotenburg übergeben.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Hannover übernommen.