header-placeholder


image header
image
Bild IB Sachsen Anhalt Kathrin Mollenhauer WUM

Magdeburg-News: Nachwuchsarbeit bei der WU Magdeburg zeigt erste Erfolge und wird fortgesetzt


veröffentlicht am Sonntag, 30. Juni 2024

Magdeburg. Die Vereinsarbeit bei der Wasserball Union Magdeburg fußt auf verschiedenen Säulen. Sie reicht von Schwimmlernkursen, über die Nachwuchsarbeit bis in den Damen-, Herren- und Masterbereich. Während die Herren der Wasserball Union Magdeburg (WUM) ihre Saison in der 2. Wasserball Liga Ost auf Platz zwei abgeschlossen haben, arbeiten die fast 100 Nachwuchswasserballer des Vereins weiter an Kondition und Technik. „Seit ein paar Jahren haben wir unsere Nachwuchsarbeit verstärkt“, sagt Magdeburgs Vorstandsmitglied Tom Hagendorf, der gemeinsam mit Coach Holger Dammbrück die Hauptverantwortung für die Wasserballer von morgen hat. 

So trägt die Kooperation mit dem Sportverein Wolfenbüttel von 1921 bereits erste Früchte. Gemeinsam konnte man mit einer weiblichen U14 Mannschaft im Dezember 2023 überraschend den Deutschen Wasserballpokal gewinnen. Mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft landete das Team Ende Mai 2024 den nächsten Coup! „Um die Zusammenarbeit weiter zu festigen haben wir gemeinsam mit den Eltern und Trainern und Übungsleitern vom 23. Juni bis zum 29. Juni 2024 mit ganz viel ehrenamtlichem Engagement ein Trainingslager auf dem Gelände des „STRANDPARX cable island“ am Neustädter See in Magdeburg organisiert. 

Obwohl zu diesem Zeitpunkt bereits Schulferien sind, haben sich über 30 Kinder angemeldet“, so Hagendorf weiter. Natürlich stehen nicht nur wasserballtypische Übungen und Wettkämpfe auf den Tagesplänen. Auch Spiel und Spaß sollen nicht zu kurz kommen. Dem Verein entstehen durch das Trainingslager Unkosten im mittleren fünfstelligen Bereich. Um diese Summe zu stemmen, hat sich der Verein Verbündete gesucht.  Neben dem Betreiber des STRANDPARX hat auch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt ein Herz für die kleinen Wasserballer. 

Die Förderbank des Landes sponsert die WUM Aktion mit einem Betrag in Höhe von 1.000 Euro. Vorständin Mandy Schmidt zum gesellschaftlichen Engagement: „Wir bewegen Zukunft zusammen – das ist uns ein stetes Anliegen! Deswegen unterstützen wir als Investitionsbank seit Jahren finanziell unterschiedliche Vereine. Nachwuchsförderung ist dabei ein wichtiger Aspekt! Wir freuen uns, dass wir die Wasserball Union auf ihrem Weg in die Zukunft stärken können!“ Über diese Unterstützung ist der stellvertretende WUM-Vorsitzende Tom Hagendorf sehr froh: „Die uns zur Verfügung stehenden Vereinsfinanzen sind rar und müssen unter den Mitgliederbereichen gerecht aufgeteilt werden. Da kommt eine Finanzspritze für die Wasserballer von morgen gerade richtig.“


Hintergrund: Die Wasserball Union Magdeburg wurde im Jahr 2007 gegründet und hat sich dem Wassersport, insbesondere dem Wasserball verschrieben.
 
Neben dem Erlernen der Schwimmsportarten beteiligt sich der Verein am landes- bzw. bundesweiten Wettkampfbetrieb der Altersklassen U10, U12, U14, U16 und spielt mit einem Herrenteam in der 2. Wasserball Liga, Landesgruppe Ost.

Aktuell hat der Verein 200 Mitglieder, davon rund 100 Kinder und Jugendliche.

Trainingsstätte ist die Schwimmhalle in 39110 Magdeburg, Große Diesdorfer Str. 104. ?Dort befindet sich auch unsere Geschäftsstelle.

Bildunterschrift (v.l.n.r.): Tom Hagendorf, stellvertretender WUM-Vereinsvorsitzender, Mandy Schmidt, Vorstand der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) und Holger Dammbrück WUM-Nachwuchstrainer bei der am 25. Juni erfolgten symbolischen Vor-Ort-Übergabe der Finanzmittel im Trainingslager Cable Island am Neustädter See in Magdeburg.


Text: Wasserball Union Magdeburg e.V.
Foto: Kathrin Mollenhauer/Investitionsbank Sachsen-Anhalt