header-placeholder


image header
image
WUM Tamino Orlando Rodenbeck 2

Magdeburg-News: WU Magdeburg gewinnt Sachsen-Anhalt-Derby mit 20:12 beim SV Halle


veröffentlicht am Dienstag, 18. Juni 2024

Magdeburg. Durch einen klaren 20:12-Sieg beim SV Halle hat die Wasserball Union Magdeburg am Samstag, 15. Juni, das Sachsen-Anhalt-Derby für sich entschieden. Auch im letzten Saisonspiel mussten die Magdeburger Wasserballer wieder auf zahlreiche Stammkräfte verzichten. Das dadurch verjüngte Team von der Elbe hing sich aber noch einmal mächtig rein und hatte durch zwei deutlich gestaltete Viertel bereits zur Halbzeit alles klar gemacht.

 Wurde der erste Abschnitt noch mit 4:1 gewonnen, legten die WUM-Spieler im zweiten Spielviertel noch einmal zu und gewannen dieses mit 7:1. Mit der 11:2-Führung im Rücken kontrollierten die Magdeburger das Match beim SV Halle weiter und brachten es am Ende sicher mit 20:12 durchs Becken. Beachtenswert waren nicht nur die sieben Tore des Routiniers Patrick Kirchner, auch Youngster Tamino Orlando Rodenbeck steuerte sechs Treffer zum Sieg bei. Diese Torausbeute bedeutete für den 18-jährigen Schüler eine neue Bestmarke an Spieltreffern im Herrenbereich. 

Mit diesem Sieg untermauerten die Elbestädter den zweiten Tabellenplatz. Wie es nun weiter geht, wird der WUM-Vorstand in dieser Woche nach der Mitgliederversammlung (mit Vorstandswahl) beschließen. Vereins-Chef Detlef Klotzsch: „Der Sieg in Halle war ein sehr gelungener Abschluss der Saison. Wir werden nun gemeinsam alle Karten auf den Tisch legen und eine Entscheidung zum weiteren Geschehen treffen.“

Bildunterschrift: Der 18-jähriger Schüler und WUM-Spieler Tamino Orlando Rodenbeck erzielte erstmals sechs Treffer in einem Herrenspiel.


Text: Wasserball Union Magdeburg
Foto: Wasserball Union Magdeburg/Robert Wahren