header-placeholder


image header
image
Taubertal 30.03

Reise-News: TYPISCH TAUBERTAL - Die schönsten Wanderungen zwischen Brücken, Burgen und Weinbergen


veröffentlicht am 30. März 2024

Foto: An der Barockbrücke in Gerlachsheim macht das Liebliche Taubertal seinem Namen alle Ehre
(djd). Eine Wanderung durchs Liebliche Taubertal führt durch eine idyllische Flusslandschaft mit malerischen Fachwerkstädten, historischen Burgen, Weinbergen und Wäldern. 
Sie fühlt sich aber nicht immer nur lieblich an. Denn wer die schönen Aussichten am Panoramaweg Taubertal genießen möchte, muss auch die Anstiege bewältigen. Das lohnt sich auf jeder der fünf Etappen zwischen Rothenburg ob der Tauber und Freudenberg am Main, denn sie richten die Aufmerksamkeit der Urlauber gezielt auf die Sehenswürdigkeiten der Region: "Durchs Tal der Mühlen" lautet das Motto des ersten Abschnitts, der vom mittelalterlichen Rothenburg ob der Tauber meist am Fluss entlang nach Creglingen führt. 
"Schlösser, Wald und Wein" heißt die zweite Etappe nach Bad Mergentheim mit dem imposanten Residenzschloss. "Zu Bocksbeutel und Madonnen" geht es weiter nach Tauberbischofsheim, "Terrassen im Buntsandstein" gibt es auf der Route nach Wertheim zu erleben und abschließend heißt es "Burgruinen säumen den Main". Rund 130 Kilometer lang ist der Fernwanderweg mit dem Qualitätssiegel "Wanderbares Deutschland", den die Aktivurlauber gut und gerne auch anders unterteilen oder mit Rad- und Wanderzügen ergänzen können.

Kurze Bierwanderwege
Wer lieber kürzere Spaziergänge unternehmen möchte, kann das Liebliche Taubertal zum Beispiel auf Bierwanderwegen erkunden. Schließlich ist neben dem Wein auch das tauberfränkische Bier typisch für die genussreiche kulinarische Kultur zu beiden Seiten der Grenze von Baden-Württemberg und Bayern. Und so führen drei beschilderte Rundwege zwischen acht und elf Kilometern Länge auf naturnahen Wegen rund um Distelhausen bei Tauberbischofsheim, Herbsthausen bei Bad Mergentheim oder Reichelshofen im Landkreis Ansbach. Denn dort sind Brauereien ansässig, die teils auch für eine zünftige Rast zur Verfügung stehen. Unter www.liebliches-taubertal.de sind alle Wanderwege zu finden, es gibt interaktive Tourenplaner und auch Videos, die kurze Einblicke geben.

Themenrundwege zu Schlössern und Klöstern
Die Bierwanderwege sind nur drei von 30 Thementouren, die zu spannenden Ausflugszielen führen. In Wertheim an der Stiftskirche startet zum Beispiel der Rundweg "Wein und Glaube", der aus der historischen Fachwerkstadt hinaus durch Wiesen und Weinberge verläuft, vorbei an Steinkreuzen, Kapellen und zum kulturell vielfältigen Kloster Bronnbach. Von der mittelalterlichen Stadt Weikersheim mit Schloss und Stadtmauer aus gelangen die Wanderer auf dem Themenweg "Renaissance und Steinriegel" zu schönen Aussichtspunkten über dem Taubertal. Und rund um die Kleinstadt Röttingen mit ihrem beschaulichen Marktplatz und alten Wehrtürmen erwandern sie "Sonnenuhren und Brücken".


Text / Foto: djd/Tourismusverband Liebliches Taubertal/Thomas Weller