header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Reise Corona 6f

Reise-News: Trotz Corona sorgenfrei in die Ferne reisen

6. Dezember 2021

Mit dem richtigen Schutz die Vorfreude auf Sonne genießen

Foto: Mit der richtigen Reiseversicherung steht auch dem Urlaub mit ungeimpften Kindern nichts im Wege

(djd). In der kalten Jahreszeit verspüren viele Menschen den Wunsch, ins Warme zu entfliehen. Am Strand spazieren gehen, in der Sonne liegen oder über die Wellen reiten: Wie schön sind allein die Gedanken daran, wenn es draußen Minusgrade hat.

Die Corona-Pandemie hat Fernreisen lange Zeit erschwert und zeitweise sogar unmöglich gemacht. Mittlerweile kann man jedoch in einige Länder auch außerhalb Europas wieder reisen. Aufgrund vielerorts hoher Infektionszahlen und diversen Einschränkungen sollte man vor einer Fernreise allerdings überlegen, sich gegen coronabedingte Stornierungen abzusichern.

Finanzielle Sorgen über Bord werfen

Laut einer Umfrage der Unternehmensberatung PwC Deutschland nannten im Frühjahr 2021 noch 58 Prozent der Befragten eine mögliche Corona-Erkrankung als Grund, keine Reise zu planen. Zuletzt lag dieser Anteil bei gut einem Drittel der Umfrageteilnehmenden. Die Angst vor Covid-19 nehme spürbar ab, heißt es in der Studie. Trotzdem sorgen sich Urlauber zu Recht darüber, wegen Corona auf den Kosten einer gebuchten Reise sitzen zu bleiben. Mit dem "Reiseschutzbrief – Corona" beispielsweise ist das kein Thema mehr.

"Muss die Reise wegen des Verdachts einer Infektion mit dem Coronavirus oder gar wegen einer Infektion storniert, abgebrochen oder umgebucht werden, greift der Schutz der Versicherung", erklärt Andrea Scheuermann von der Würzburger Versicherungs-AG. Das Gleiche gelte für Geimpfte, wenn diese wegen eines positiven Corona-Tests nicht in ihr Zielland einreisen oder das Hotel betreten dürften. Der Schutzbrief ergänzt die Reiserücktritts- sowie Reiseabbruchversicherung und ist auch für Eltern interessant: Wer als Familie eine Reise gebucht hat, kann geschlossen davon zurücktreten, wenn etwa ein noch nicht geimpftes Kind in Quarantäne muss.

Versicherung rechtzeitig abschließen

Ob Pauschalreise, Last-Minute-Schnäppchen, rustikaler Camping-Urlaub oder Luxuskreuzfahrt: Der Schutzbrief, dessen Details auf www.travelsecure.de zu finden sind, lässt sich für jede Reiseart abschließen. Wichtig dabei sei jedoch, auf den Zeitpunkt des Abschlusses zu achten, sagt Scheuermann. In der Regel müsse die Zusatz-Versicherung spätestens 30 Tage vor Reisebeginn gebucht werden. Liegen jedoch zwischen der Buchung und dem Beginn der Reise weniger als 30 Tage, wie dies bei Last-minute-Reisen häufig der Fall sei, müsse der Schutzbrief entweder am Tag der Reisebuchung oder maximal 4 Tage danach abgeschlossen werden.

 

Text / Foto: djd/Würzburger Versicherungs-AG/Dmitry Ersler/Adobe Stock