header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm 161414.rgb b90774728b

Reise-News: Tiere gucken und Gondoletta fahren: Beim Familienurlaub in Karlsruhe warten spannende Erlebnisse

Sonntag, den 4. April 2021

(djd). Leuchtende Kinderaugen gibt es nicht nur beim Badeurlaub am Meer. Auch eine Städtetour kann genau das Richtige für die Ferien sein. Zumindest, wenn das Urlaubsziel so viele Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten bietet wie Karlsruhe. Ob Abenteuer im Wald, Spielspaß im Park oder tierische Begegnungen im Zoo: Die baden-württembergische Fächerstadt verspricht Groß und Klein jede Menge Abwechslung.

Picknick im Schlossgarten

Einer der schönsten Plätze im Sommer ist der Schlossgarten hinter dem prächtigen Barockschloss. Mit weiten Rasenflächen und schattenspendenden Bäumen lädt er zu ausgedehnten Spaziergängen und Picknick ein. Ganz gemütlich lässt er sich mit dem "Schlossgartenbähnle" erkunden - auf der 2,7 Kilometer langen Runde geht es vorbei an Brunnen und Denkmälern, am Seerosenteich und durch die Fasanengärten. Herumtoben ist im Park ausdrücklich erlaubt. Zum Beispiel am Robinson-Spielplatz – mit riesiger Kletterspinne, Affenschaukel und Seilbahn. Wer einen Hauch Strandfeeling erleben möchte, sollte einen Ausflug in die Günther-Klotz-Anlage machen. Das Flüsschen Alb führt mit vielen kleinen Windungen durch die beliebte Grünanlage. Es gibt Sandbuchten und mehrere kleine Seen, Bootsverleih, einen großen Skate-Park und vieles mehr.

Tierische Ausflugsziele

Ein Besuch bei Eisbären, Elefanten, Erdmännchen und Co. darf auf dem Urlaubsprogramm nicht fehlen. Eingebettet in den Stadtgarten bietet der Karlsruher Zoo eine große Artenvielfalt. Die Tierwelt wird in verschiedenen Themenbereichen präsentiert. In der "Bergwelt Himalaya" etwa schleicht ein Schneeleopard durch sein Revier, während sich im "Lebensraum Wasser" Pinguine und Seelöwen tummeln. Zwischendurch kann man sich bei einer Gondoletta-Fahrt auf dem Stadtgarten See herrlich entspannen. Wer Lust auf weitere tierische Begegnungen hat, sollte den Tierpark Oberwald besuchen. Der Eintritt ist frei. In riesigen Gehegen leben dort unter anderem Europäische Elche, Gämse und Hirschziegenantilopen. Radfahren und Wandern ist im Oberwald ebenso möglich wie Grillen direkt am See.

Tipps von Kater Karlo

Rund um die Stadt locken viele weitere Naturräume, die man bestens mit dem Rad oder zu Fuß entdecken kann. Zum Beispiel den Auenwald auf der Altrheininsel Rappenwört, wo es einen spannenden Walderlebnispfad gibt. Viele weitere Tipps für den Familienurlaub hält Kater Karlo bereit. In einer neuen Broschüre inklusive Stadtplan, die bei der Tourist-Information im Schaufenster Karlsruhe erhältlich ist oder unter touristinfo@karlsruhe-tourismus.de bestellt werden kann, zeigt er Familien seine Lieblingsecken.


Foto: Ein Besuch im Karlsruher Zoo darf auf dem Urlaubsprogramm nicht fehlen. © djd/KTG Karlsruhe/Jürgen Rösner