header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
bulgaria 2115804 960 720

Reise-News: Bulgarien: Reise- und Sicherheitshinweise

Dienstag, den 23. Juni 2020

Aktuelles

Bulgarien ist von COVID-19 weniger stark betroffen. Regionale Schwerpunkte waren bisher Sofia und Plovdiv. 

Einreise

Seit dem 1. Juni 2020 ist deutschen Staatsangehörigen die Einreise aus anderen EU-Staaten nach Bulgarien ohne verpflichtende häusliche Quarantäne wieder gestattet.

Für Einreisende aus Drittstaaten mit Ausnahme weniger Nachbarstaaten, darunter Serbien, Bosnien und Herzegowina und Montenegro, gilt nach wie vor - unabhängig von der Staatsangehörigkeit der Einreisenden- eine verpflichtende 14-tägige häusliche Quarantäne. Das gilt nicht für die Durchreise.

Es muss auch nach wie vor mit verstärkten Einreisekontrollen und Gesundheitsprüfungen mit Temperaturmessungen gerechnet werden.

Durch- und Weiterreise

Es gibt keine nennenswerten Störungen bzw. Schließungen von Grenzübergängen. Der Grenzübertritt von Bulgarien nach Nordmazedonien ist aktuell nur Staatsangehörigen Nordmazedoniens gestattet.

Reiseverbindungen

Der Flugverkehr von und nach Bulgarien ist nach wie vor eingeschränkt, belebt sich aber wieder deutlich. Es bestehen aktuell regelmäßige Flugverbindungen von Sofia nach Deutschland sowie zu zahlreichen Flughäfen in Anrainerstaaten. Der Flughafen Varna wird wieder aus Deutschland angeflogen. Der Inlandsflugverkehr zwischen Sofia und Varna wurde wieder aufgenommen. Der Personenzugverkehr ist nach wie vor eingestellt.

Beschränkungen im Land

Es gilt ein Betretungsverbot von Lebensmittelgeschäften und Apotheken für Personen unter 60 Jahren täglich zwischen 08.30 Uhr und 10.30 Uhr. Ansonsten gibt keine Bewegungsbeschränkungen im Land.

Hygieneregeln

Die epidemische Ausnahmesituation wurde bis 30. Juni 2020 verlängert. Es besteht u.a. Maskenpflicht bei der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs, in Apotheken und anderen geschlossenen öffentlichen Räumen.