header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
turkey 2160152 960 720  1

Reise-News: Coronavirus / Türkei: Reise- und Sicherheitshinweise

Samstag, den 20. Juni 2020

Aktuelles 
                                                                                  
Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 und damit einhergehenden Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr sowie Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens wird vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Türkei weiterhin gewarnt.

Die Türkei hat das Einreiseverbot für deutsche Staatsangehörige am 11. Juni 2020 aufgehoben. 

Bei Einreise in die Türkei werden Gesundheitsuntersuchungen durchgeführt und bei erhöhter Temperaturmessung oder weiteren Symptomen ein Corona-Test. Bei positivem Test wird eine medizinische Behandlung angeordnet, auch Quarantänemaßnahmen sind möglich. Es bestehen wieder regelmäßige Flüge aus der Türkei nach Deutschland und umgekehrt. Auch die Land- und Seegrenzen der Türkei sind wieder offen, mit Ausnahme der Landgrenze zu Iran.

Für innertürkische Flüge und Zugfahrten ist bei der Reservierung ein Genehmigungscode („HES-Code“) erforderlich. Dieser kann per SMS oder mittels einer App erlangt werden. Hinweise hierzu erteilen die jeweiligen Fluggesellschaften.

Aufgrund von landesweiten Schul- bzw. Universitätsprüfungen gelten allgemeine Ausgangssperren in allen Provinzen zu folgenden Daten: 

Samstag, den 20. Juni von 9.00 -15.00 Uhr, Samstag, den 27. Juni von 9.30 Uhr bis 15.00 Uhr und Sonntag, den 28. Juni von 9.30 – 18.30 Uhr. Für Menschen über 65 Jahre gilt darüber hinaus eine grundsätzliche Ausgangssperre von 20 Uhr bis 10 Uhr. Eine Reise zwischen Provinzen ist für sie nur mit Genehmigung möglich.

Auf Marktplätzen, in Supermärkten und in öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Tragen von Schutzmasken Pflicht; in vielen Städten ( u.a. Istanbul, Ankara und in Teilen von Izmir und Antalya) auch überall im öffentlichen Raum. Soziale Distanz (drei Schritte Abstand) wird eingefordert, Zuwiderhandlungen werden geahndet.