header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
sj4lmai1balkpxs58gdt

Reise-News: Familienwochen Sylt starten in die 5. Runde

Samstag, den 5. September 2019

Auf ins Inselvergnügen mit Singa und Co. vom 5. bis zum 31. Oktober

Zahlreiche Gastronomen, Künstler, Sportler und Naturschützer haben gemeinsam mit den insularen Tourismus-Services und der Sylt Marketing Gesellschaft (SMG) über 50 Veranstaltungen ins Leben gerufen. Kinder und Erwachsene können aus einer Vielzahl unterschiedlichster Programmpunkte wählen, die sowohl gemeinsam für die ganze Familie als auch altersgebunden ausgerichtet sind.

Eröffnet wird das bunte Programm heute am 5. Oktober schwungvoll im Alten Kursaal in Westerland mit der Mitmach-Show von Fernsehmoderatorin Singa Gätgens, bekannt aus TV-Shows wie „SingAlarm“, „TanzAlarm“ und dem „KIKA-Baumhaus“. Am Tag darauf dürfen sich Kinder ab sieben Jahren auf einen Trommelworkshop ebenfalls mit Singa sowie dem Sylter Musikmanager und Percussionist Ambroise freuen. Die beiden bringen den Kindern im Workshop „Hakuna Matata“ das afrikanische Trommeln, Rhythmus- und Gemeinschaftsgefühl, Bewegung und Lebensfreude näher. Vorkenntnisse sind hierfür nicht notwendig, die Lust am Trommeln hingegen schon.

Inwiefern der indische Dschungel mit Sylt zusammenpasst, zeigt am 24. Oktober das Musical-Ensemble des Theaters Lichtermeer. Vom Zuhause des kleinen Moglis sind es bis zur Uwe-Düne in Kampen rund 6.900 Kilometer Luftlinie. Sicherlich kein Katzensprung, das Musical „Dschungelbuch“ zeigt jedoch, wie eng sich Inselspaß und Dschungelabenteuer vereinen lassen. Wer noch weiter in die Sylter Natur eintauchen möchte, sollte sich die Ausflüge mit Matthias Poppek oder einen Besuch in der Vogelkoje, dem Sylter Dschungel gewissermaßen, nicht entgehen lassen. Die kulinarischen Kurse mit den Kampener Gastronomen, dem Sternekoch Johannes King oder Jens Lund und Christian Appel sind auch in diesem Jahr wieder Teil des Programms. Hinzu gesellen sich tolle Seifen- oder auch Bienenwachstücher-Workshops im Lüüvhoog Sylt und Familienzentrum. Ganz neu hingegen sind bei den Familienwochen die MiniGRÜNDENKER-Events, bei denen die Kinder Einblicke in das Sylter Entsorgungszentrum und das Zentralklärwerk bekommen, um das Umweltbewusstsein spielerisch zu fordern und fördern.

Auch in diesem Jahr steht für die Veranstalter der Spaß an den Events und der Insel im Fokus. „Deswegen kann jede Familie nach Lust, Laune und individuellem Zeitmanagement einen eigenen Familienwochen-Kalender zusammenstellen“, erklärt Maike Belbe, Leiterin Kooperation und Promotion der SMG und Organisatorin der kommenden Familienwochen das Konzept. Einher geht hiermit ebenfalls der gute Zweck, der mit den Einnahmen unterstützt wird. „Ein Teil des Erlöses geht dieses Mal an das Spendenkonto „Sylt Kita/Hort“, das finanziell benachteiligten Kindern die Teilnahme an gemeinsamen Aktivitäten und Ausflügen ermöglicht.“