header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
schweinehund

Gesundheit-News: Den Schweinehund bezwingen - Digitale Gesundheitsservices verbessern die medizinische Versorgung

27. Januar 2020

Foto: Erinnert die App an die Rückenübungen, lässt sich der innere Schweinehund leichter in die Schranken weisen.

(djd). Wer kennt ihn nicht, diesen verdammten inneren Schweinehund, der vielen so unüberwindlich scheint - sogar, wenn es um die eigene Gesundheit geht. Dagegen ankämpfen kann man etwa mit einem regelmäßigen, persönlichen Fitnessprogramm, das einen Tag für Tag erinnert, motiviert und begleitet. Die Kurse sind kurzweilig und kommen schnell auf den Punkt - dank Videos, interaktiven Elementen und Übungsaufgaben.

Alle Tipps kann der Versicherungsnehmer sofort umsetzen. Für Versicherte mit Rückenleiden, Diabetes oder psychischen Erkrankungen ermöglicht zum Beispiel die Nürnberger Versicherung in Kooperation mit Thieme TeleCare unterstützende Coaching-Programme. Fachlich ausgebildete Coaches stehen telefonisch im regelmäßigen Austausch mit den Patienten und geben Empfehlungen.

Gesundheit kann so einfach sein

"Bei chronischen Rückenschmerzen beispielsweise können sich unsere Krankenversicherten für ein App-gesteuertes Training mit dem innovativen 8sense-Rückensensor entschieden", erklärt Jürgen Hertlein. Dabei misst ein Clip mit Sensor jede Art von Bewegung und überträgt sie in Echtzeit an die dazugehörige App. Diese analysiert nicht nur das Bewegungsverhalten, sondern signalisiert dem Nutzer auch, wann wieder ein paar Schritte sinnvoll wären. Obendrein schlägt sie Übungen vor, die auf ihn abgestimmt sind.

Unterstützung bei chronischen Erkrankungen

Chronisch Kranke können sich auf www.nuernberger.de einen ersten Überblick zu den Angeboten rund um das Thema gesundheitsbewusstes Verhalten verschaffen. Vom eigenverantwortlichen Umgang mit der Erkrankung über die Vermittlung von Wissen und die korrekte Medikamenteneinnahme bis zur nachhaltigen Umsetzung von Lebensstilveränderungen werden in den empfohlenen Programmen viele Aspekte der Erkrankung thematisiert. So fällt es leichter, die Ernährung umzustellen, sich mehr zu bewegen oder Entspannungsverfahren anzuwenden.

 

Text / Foto: djd/Nürnberger Versicherung/Getty Images/iStockphoto