header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Polizeiauto web R by Uwe Schlick pixelio 400

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 9. Juni 2021


Schönebeck (Einbruchsdiebstahl)

Am Dienstagabend wurde der Einbruch in das Büro eines Betreuungsvereins in der Hermannstraße gemeldet. Bis dahin unbekannte Täter hatten sich gewaltsam Zugang zu dem Büro verschafft und dort Technik (Router, Drucker, Receiver und Radio) entwendet. Weiterhin wurden fremdenfeindliche Symbole und Beleidigungen am Tatort hinterlassen. Im Verlauf der Ermittlungen am Tatort konnten Hinweise auf die vermeintlichen Täter erlangt werden. Die beiden 16-Jährigen konnten nicht in ihrer Wohnung (Betreutes Wohnen) angetroffen werden. Das Diebesgut wurde allerdings dort sichergestellt und dem Verantwortlichen übergeben. Die Ermittlungen werden fortgeführt.


Löderburg (Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Alkoholeinwirkung)

Am späten Dienstagabend kontrollierte die Polizei einen 64-Jährigen, der mit einem Moped in der Neustaßfurter Straße unterwegs war. Der Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Während der Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,50 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden du ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Abschluss aller zur Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen konnte der Mann die Dienststelle wieder verlassen. Er wurde nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er keine Fahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr führen darf, wenn er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ob diese Belehrung verstanden wurde wird sich zeigen.

 
Wiendorf (Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Betäubungsmitteln)

Am frühen Mittwochmorgen kontrollierte die Polizei einen 37-Jährigen, der mit dem Fahrzeug in der Preußlitzer Straße unterwegs war. Der Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, das Fahrzeug war stillgelegt und nicht pflichtversichert. Weiterhin zeigte er typische Ausfallerscheinungen, welche auf den Konsum von Betäubungsmitteln hinwiesen. Auf einen Schnelltest wurde verzichtet und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. nach Abschluss aller zur Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen wurde er am Klinikum Calbe entlassen. Eine Weiterfahrt wurde ausdrücklich untersagt.