header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Polizeiauto web R by Uwe Schlick pixelio 400

Polizeirevier Harz: Aktuelle Polizeimeldungen

Dienstag, den 4. Mai 2021


Von der Fahrbahn abgekommen

Hasselfelde – Am 03.05.2021 befuhr ein 33-Jähriger mit einem Pkw BMW die K 1351, die so genannte Trockenbachstraße, aus Richtung B 81 kommend in Richtung Allrode. Gegen 18:45 Uhr kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Wildzaun. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug, welches abgeschleppt werden musste, entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

 
38 km/h zu schnell

Königerode – Am 03.05.2021 ahndeten die Beamten in den Mittagsstunden in der Klausstraße insgesamt fünf Verstöße gegen die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Der Fahrer eines mit 88 km/h gemessenen Fahrzeuges aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz muss mit 160 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.

 
Mehrere Bäume in Brand

Neinstedt – Am 03.05.2021 wurde gegen 17:55 Uhr bekannt, dass insgesamt sechs am Stadtweg zwischen Neinstedt und Quedlinburg stehende Bäume in Brand gesetzt wurden. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und suchen insbesondere jenen mit einem Rad in Richtung Neinstedt gefahrenen Mann, der gegenüber den Kameraden der Feuerwehr angab, einen dunkel gekleideten Radfahrer zu Tatzeit gesehen zu haben. 

Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

 
66-Jähriger erkennt Betrugsmasche

Quedlinburg – Am 03.05.2021 rief ein bislang Unbekannter bei einem 66-Jährigen an und teilte diesem mit, dass er 66.000 Euro im Lotto gewonnen hätte. Um den Gewinn auf dem Konto freizuschalten, müsse der Mann mehrere Amazon-Gutscheine im Wert von 1.000 Euro kaufen und dem Unbekannten übergeben. Da sich der 66-Jährige nicht darauf einließ, drohte der unbekannte Anrufer aufgrund vermeintlich anfallender Stornogebühren mit einer Rechnung in Höhe von 2.000 Euro. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges eingeleitet und warnen vor dieser Masche.