header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Polizeimeldungen 053   Bild 1

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Dienstag, den 23. Februar 2021


Salzlandkreis (Tatortsuche nach Fund eines Wertgelasses - Titelfoto/Polizei))

Durch einen Mitarbeiter der Stadt Bernburg wurde am 5. Februar im Gebüsch der Parkanlagen des Bahnhofvorplatzes ein aufgebrochenes Wertgelass gefunden. Neben dem leeren Tresorwürfel befanden sich eine Wolldecke und eine kleinere Reisetasche. Alles wurde durch die Polizei sichergestellt, da es sehr wahrscheinlich im Zusammenhang mit einer Straftat steht. Die bisher geführten Recherchen führten allerdings nicht zum Erfolg. Ob und in welchem Zusammenhang die beiden anderen Fundstücke dazu stehen, ist bisher unklar. 

Wer kann Hinweise auf den Tatort des Diebstahls eines solchen Wertgelasses geben? Sie erreichen uns auch telefonisch unter 03471-3790.


Bernburg (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

In der Nacht zu Dienstag verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einer Baustelle in der Halleschen Straße. Anschließend begaben sie sich scheinbar zielgerichtet zu einem dort abgestellten baufahrzeug und zerstörten die Seitenscheibe. Aus dem Inneren wurden ein Akkubohrhammer der Marke HILTI und ein Kernbohrgerät der Marke Eibenstock entwendet. Eine Anzeige wurde aufgenommen und erste Tatortarbeiten durchgeführt. Die gestohlenen Gegenstände wurden zur Fahndung ausgeschrieben.

 
Aschersleben (Bedrohung auf einem Spielplatz)

Am Montagnachmittag wurde eine Bedrohung auf dem Spielplatz in der Unterstraße gemeldet. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war eine 58-Jährige Anwohnerin auf dem Kinderspielplatz erscheinen und hatte ein Küchenmesser in der Hand. Aufmerksame Zeugen hatten daraufhin die Polizei informiert. Während der Kontaktaufnahme zur Tatverdächtigen psychische Problem festgestellt werden. Den hinzugezogenen Rettungssanitätern war die Frau bereits bekannt. Es erfolgte eine Einweisung (auf freiwilliger Basis) in das Psychiatrische Krankenhaus Bernburg. Die Tathandlung selbst als auch die persönlichen Umstände welche zur Bedrohung anderer führte sind nun Bestandteil der weiteren Ermittlungen.

 
Piesdorf (Kennzeichendiebstähle)

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag von zwei in der Randsiedlung abgestellten Fahrzeugen die amtlichen Kennzeichen entwendet. Die Kennzeichen SLK-M 656 und BBG-X 1308 wurden dabei scheinbar fachgerecht aus den Halterungen entnommen. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt. Die Anzeigen wurden aufgenommen und erforderliche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 
Schönebeck (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Dienstagmorgen, kontrollierte die Polizei einen 33-Jährigen, welcher mit einem PKW in der Zimmererstraße unterwegs war. Während der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge des eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten 24 Stunden untersagt. Eine Mitteilung an die Führerscheinstelle erfolgte.

 
Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Dienstagvormittag, kontrollierte die Polizei einen 32-Jährigen, welcher mit seinem PKW in der Dr.-John-Rittmeister-Straße unterwegs war. Während der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge des eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten 24 Stunden untersagt. Eine Mitteilung an die Führerscheinstelle erfolgte.

 
Nienburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Dienstagvormittag, kontrollierte die Polizei einen 34-Jährigen, welcher mit einem Fahrzeug in der Warte unterwegs war. Während der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge des eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten 24 Stunden untersagt. Eine Mitteilung an die Führerscheinstelle erfolgte.

 
Bründel (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 07:30 und 11:30 Uhr, an der Schackenthaler Straße, in Fahrtrichtung Ortsausgang, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 297 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen im Verwarngeldbereich festgestellt. Der Schnellste wurde mit 71 km/h gemessen.