header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
267 16.10.20202

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Freitag, den 16. Oktober 2020

Brände in Stendal (Fotos/Polizei)

Stendal, 16.10.2020, 01:44 Uhr bis 04:30 Uhr

Gleich mehrfach mussten Feuerwehr und Polizei zu Bränden in der Nacht zum Freitag ausrücken, löschen und ermitteln. Auf dem Parkplatz am Uchtewall brannte gegen 01:44 Uhr ein stillgelegter Pkw aus, im Bereich „Stadtsee“ brannten ab 03:20 Uhr innerhalb von einer Stunde gleich mehrere Container und eine Trafostation. Feuerwehr und Polizei hatten somit alle Hände voll zu tun. Die Kriminalpolizei hat umfangreiche Ermittlungen eingeleitet. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich.

Auflistung der einzelnen Brände:

Parkplatz Uchtewall, Pkw-Brand

Scharnhorststraße 50, Altkleidercontainer

Blücherstraße 35, Polstermöbel und Trafostation

NP-Parkplatz Moltkestraße, Altkleidercontainer

Hans-Schomburgk-Straße, Altkleidercontainer

Karl-F-Friccius-Straße, Altkleidercontainer

Lorenz-Kokenbecker-Straße 5, Papier-Rollcontainer

Wer im genannten Zeitraum zwischen verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen hat, der melde sich bitte im Polizeirevier Stendal unter 03931/6850 oder jeder weiteren Polizeidienststelle. 




Ohne Fahrerlaubnis erwischt

Stendal, 15.10.2020, 15:00 Uhr

Eine Streife entdeckte in der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße einen Pkw Ford fahrend im Straßenverkehr. Bei einer Kontrolle des Fahrers und des Pkw wurde festgestellt, dass der 36-Jährige Fahrzeuglenker nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Strafanzeige wurde erstattet, die Weiterfahrt untersagt und der Schlüssel an die Fahrzeughalterin übergeben.


Förderverein geplündert

Storkau, 13.10.2020 bis 15.10.2020

Der Vorsitzende des Fördervereins Storkau musste am Donnerstag feststellen, dass unbekannte Diebe den Lagerraum des Gemeinschaftshauses des Fördervereins geplündert hatten. Die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Objekt und stahlen mehrere Gasflaschen. Es entstand ein Schaden im dreistelligen Bereich. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 
Alkohol über dem Grenzwert

Tangermünde, 15.10.2020, 18:25 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle eines VW-Transporters in der Heerener Straße stellten Polizeibeamte bei dem 42-Jährigen Fahrer einige Auffälligkeiten fest. Ein Atemalkoholtest am Ort ergab 0,56 Promille. Da dieser Wert über dem Grenzwert von 0,50 Promille lag, wurde ein weiterer Atemtest an einem speziellen, beweissicheren Testgerät durchgeführt. Vorgeworfen wurden dem Mann nach dem Test 0,52 Promille. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet, der Transporter blieb noch eine Weile stehen.

 
Kokain und Amphetamin bei der Kontrolle festgestellt

Stendal, 15.10.2020, 20:20 Uhr

Ein redseliger und nervöser 20-Jähriger, der zuvor auf der Stadtseeallee kurz versuchte, dem Funkwagen zu entkommen, zeigte bei der anschließenden Kontrolle einige Auffälligkeiten im Verhalten. Ein Drogentest am Anhalteort reagierte auch prompt auf die verbotenen Substanzen Kokain und Amphetamin. Eine Blutprobe musste der junge Mann abgeben und zusätzlich auch noch ein paar Tütchen mit Cannabis, welche er noch dabei hatte. Dem jungen Mann drohen nun ein empfindliches Bußgeld und ein Fahrverbot.


Kennzeichendiebstahl

Tangermünde, 11.10.2020 bis 15.10.2020

Bei den Regionalbereichsbeamten in Tangermünde wurde ein Kennzeichendiebstahl angezeigt. Unbekannte Diebe stahlen von einem Pkw Renault die hintere Kennzeichentafel SDL-CB 23. Der Pkw war im Tatzeitraum bei einer Autowerkstatt in der Ulrichstraße abgestellt. Nach dem Kennzeichen wird jetzt gefahndet.