header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Screenshot 2018 07 27 10.00.28

Magdeburg-News: 2 Millionen Euro Schaden: Lagerhalle in der Saalestraße abgebrannt

Sonntag, den 2. August 2020

Einsatzlage Magdeburg / 01.08.2020, Saalestraße, 18:25 Uhr 

In einer Lagerhalle von einem Abschleppunternehmen kam es zu einem Vollbrand. In der Halle, ca. 20 x 60 m befanden sich ca. 15-20 Fahrzeuge (PKW und LKW), welche völlig zerstört wurden. Im Laufe der Brandbekämpfung mit zeitweise bis zu 6 Löschmittelauswurfsvorrichtungen (Mehrzweckstrahlrohren), stürzte auch das Dach der Halle ein. Aus dem hinteren Teil der Halle (ca. 20x20m), welcher durch einen Brandschutzmauer abgetrennt war und nicht brannte, konnten die Einsatzkräfte 3 Abschleppfahrzeuge retten. 

Auf Grund der starken Rauchentwicklung wurden die Bürger aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen. Messungen ergaben keine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung, aber eine erhebliche Rauchbelästigung. Die Straßenbahnlinie nach Rothensee musste zeitweise unterbrochen werden, da eine notwendige Schlauchleitung für die Wasserversorgung die Straßenbahngleise querte. Ein Feuerwehrmann kam mit dem Verdacht einer Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus, was er aber kurze Zeit später wieder verlassen konnte. Durch die Polizei wird in den nächsten Tagen die Ermittlung der Brandursache erfolgen. Der Brandschaden wird durch die Feuerwehr auf ca. 2,0 Mio.€ geschätzt.  

Eingesetzte Feuerwehren, Kräfte und Mittel

Eingesetzt waren 2 Löschzüge der BF mit Führungsdienst, 2 Wechselladerfahrzeuge für die Sondertechnik Abrollbehälter Schlauch, Atemschutz, Wasser 

FFW Rothensee, Olvenstedt, Diesdorf, Prester, Süd Ost, Ottersleben, Versorgungseinheit von der FFw Rothensee

2 RTW

Eingesetzt waren insgesamt 81 Einsatzkräfte