header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
stendal

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 21. Mai 2020

„Siebter“ Sinn verhindert Einbruch

20.05.2020, 15:00 Uhr

39629 Bismark, OT Poritz, Dorfstraße

Eine bislang unbekannte Täterin versuchte sich am Mittwochnachmittag auf unbekannte Art und Weise Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Ortsteil Poritz zu verschaffen. Die 80-jährige Hauseigentümerin konnte eine Vollendung jedoch verhindern, da diese ungewöhnliche Geräusche im Bereich der Hauseingangstür wahrnahm und nach dem Rechten sah. Beim Öffnen der Tür konnte die aufmerksame Rentnerin eine  ca. 30 bis 40 Jahre junge Frau mit blonden geflochtenen Haaren feststellen, die auf Nachfrage mit ausländischem Akzent angab, an der Klinke gespielt zu haben. Anschließend flüchtete die Frau in unbekannte Richtung. Bislang fehlt von der Täterin jede Spur.

Wer sachdienliche Hinweise zum Täter oder Tathergang geben kann, wird  gebeten, sich im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 
Alkohol erschwert Ausparkmanöver

20.05.2020, 19:56 Uhr

39576 Stendal, Stadtseeallee

Am Mittwochabend kam es in der Stadtseeallee zu einem ungewöhnlichen Verkehrsgeschehen: Der Ausparkversuch einer 60-jährigen Stendalerin artete derart aus, dass die Fahrzeugführerin zuerst vorwärts gegen einen parkenden VW  und im Anschluss rückwärts 4-mal gegen einen weiteren parkenden VW fuhr. Nachdem ein 18-jähriger Bürger auf das „Spektakel“ aufmerksam wurde und die Dame auf den Umstand ansprach, flüchtete die Fahrzeugführerin ohne Angabe ihrer Personalien in unbekannte Richtung. 

Im Verlauf der Ermittlungen konnte die Dame durch die Beamten angetroffen werden. Bei der Kontrolle ihrer Fahrtüchtigkeit konnte der mögliche Grund für ihr Missgeschick eruiert werden: Die Dame fuhr unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken. Es wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein bis auf weiteres sichergestellt. Die Frau muss sich nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung auseinandersetzen.

 
Unfallflucht zur Mittagszeit

20.05.2020, 11:30 bis 12:15 Uhr

39576 Stendal, Georgenstraße

Am Mittwoch verursachte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer zur Mittagszeit einen Verkehrsunfalls und flüchtete. Der 56-jährige Fahrzeughalter stellte seinen PKW auf einen Friedhofsparkplatz ab und bemerkte bei seiner Wiederankunft den unschönen Schaden am hinteren Stoßfänger und Kotflügel seines PKW Nissan.

Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben kann, wird  gebeten, sich im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 
Seat-Fahrer unter Drogeneinfluss unterwegs

20.05.2020, 16:14 Uhr

39615 Seehausen, Schulweg

Bei der Kontrolle eines 35-jährigen Seat-Fahrers fielen den Beamten typische Ausfallerscheinungen auf, die auf den Konsum unerlaubter Substanzen hindeuteten. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest, der positiv auf die Einnahme von Amphetamin reagierte, bestätigte den Verdacht. Es folgte eine Blutprobenentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt und das Einleiten eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens.