header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 10. Juli 2019


Möser OT Hohenwarthe
Unfall
Der Fahrer eines VW Caddy wollte gestern von einem Feldweg auf die L52 bei Hohenwarthe auffahren. Einen von links kommenden Lkw ließ er noch vorbei fahren. Den dahinter befindlichen Transporter übersah der VW-Fahrer und fuhr somit in die rechte Seite dieses Transporters. Personen wurden nicht verletzt.


Möser
Brand
Gestern Abend rückte die Möseraner Feuerwehr zu einem Brand aus. Der Rettungsleitstelle wurde ein Brand am Wald im Hohenwarther Weg gemeldet. Durch das schnelle Handeln der Kameraden konnte ein größeres Feuer unterbunden werden. Letztlich sind etwa drei Quadratmeter Waldboden in Brand geraten. Die Ursache des Brandausbruchs ist noch unklar, eine Selbstentzündung scheint aber unwahrscheinlich. Die Polizei ermittelt.


Biederitz OT Gerwisch
Feuer auf Grundstück
Kameraden der Gerwischer Feuerwehr mussten heute Morgen zu einem Grundstück in der Lostauer Straße ausrücken. Die Bewohnerin eines Hauses verbrannte Geäst, dies aber ziemlich dicht neben einem Schuppen. Plötzlich fing das Schuppendach Feuer, das die Frau nicht mehr unter Kontrolle hatte. Die Kameraden konnten das Feuer erfolgreich löschen. Bis auf den Schuppen kam kein weiteres Gebäude zu Schaden. Sehr wahrscheinlich muss die Hausherrin die Kosten für den Feuerwehreinsatz tragen.


Biederitz OT Königsborn
Unfall
Beim Abbiegen von der Königsborner Straße nach links in die Magdeburger Straße, beachtete heute Morgen der Fahrer eines Mazdas nicht den 
vorfahrtberechtigten Mercedes auf der Magdeburger Straße. Der Mercedes kam von links aus Richtung Magdeburg. Im Einmündungsbereich stieß dann der Mazda gegen den Mercedes. Beide Pkw wurden durch den Zusammenstoß so stark beschädigt, dass beide abgeschleppt werden mussten. Personen kamen nicht zu Schaden


Genthin OT Parchen
Fahrt unter Drogen
Im Rahmen der Streife ist den Polizeibeamten des Revierkommissariats in Parchen ein Audi mit auffälliger Fahrweise aufgefallen. Anfängliche Versuche, den Pkw anzuhalten misslangen, bis der nunmehr genutzte Feldweg schließlich zu Ende und ein Weiterfahren unmöglich war.  Der Fahrer war ein 
amtsbekannter 37-Jähriger aus Genthin. Aufgrund der Fahrweise wurde ein Drogenschnelltest bei dem Fahrer durchgeführt, der den Konsum von Cannabis zum Vorschein brachte. Im Zuge der Durchsuchung des Fahrers und seines Pkw wurde noch polnische Pyrotechnik gefunden und sichergestellt. Gegen den Fahrer wird in mehreren Verfahren ermittelt.


Burg OT Reesen
Unfall beim Überholen
Heute Mittag kam es auf der B1 zwischen Reesen und Burg zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Pkw. Der Fahrer eines Kia Sportage 
beabsichtigte kurz hinter Reesen in Richtung Burg mehrere Fahrzeuge einer Fahrzeugschlange  zu überholen. Ein Kia Venga aus dieser Schlange wollte ebenso einen Überholvorgang starten, übersah dabei den sich im Überholvorgang befindenden anderen Kia. Dieser versuchte noch ins Bankett 
auszuweichen, es kam dennoch zum Zusammenstoß beider Kia. In der weiteren Folge stieß der Kia Venga mit einem Toyota in der Fahrzeugschlange 
zusammen wodurch der Venga ins Schleudern kam und sich schließlich überschlug. Der Pkw landete auf der angrenzenden Weide auf dem 
Fahrzeugdach. Die beiden Insassen des Venga wurden leicht verletzt in Krankenhäuser eingewiesen. Die Unfallstelle musste kurzzeitig voll gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen.