header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Schlaf Kind 19

Gesundheit-News: Wie viel Schlaf und Ruhepausen braucht das Kind?

19. November 2020

SCHLAF & PAUSEN

Zu wenig Schlaf und chronischer Stress können zu Übergewicht führen. Warum dies so ist, wird noch erforscht. Möglicherweise werden dadurch Hormone, die Hunger und Sättigung regeln, beeinflusst. Entspannung und Ruhepausen bauen Stress ab und fördern einen erholsamen Schlaf.

WIE VIEL SCHLAF UND RUHEPAUSEN BRAUCHT DAS KIND?

Kinder sind sehr verschieden in ihrem Bedürfnis nach Schlaf und Ruhe.

Achten Sie auf Ihr Kind.

Sorgen Sie für ausreichend Ruhepausen am Tag und für genügend Schlaf.

Ausreichend und erholsamen Schlaf und Ruhepausen sind insgesamt wichtig für eine gesunde Entwicklung.

DAS FÖRDERT GUTEN SCHLAF

Rituale vor dem Einschlafen

(z. B. eine Gute-Nacht-Geschichte erzählen,

vorlesen oder selbst lesen,

über den Tag reden,

ein Schlaflied singen,

ruhige Musik hören, ein Gesellschaftsspiel spielen)

Ausreichend Bewegung am Tag

DAS STÖRT GUTEN SCHLAF

Vor dem Zubettgehen fernsehen, Computer spielen oder mit dem Smartphone spielen

zu große Mahlzeiten vor dem Schlafengehen

anregende Getränke mit Koffein, wie Cola-Getränke, schwarzer oder grüner Tee, Kaffee vor dem Schlafengehen

RUHEPAUSEN ZUM ABSCHALTEN

Gerade im Alltag ist es für Kinder hilfreich, die Balance zwischen Aktivität und Entspannung zu finden und immer wieder Ruhepausen einzulegen. Vor allem nach dem Toben, Spielen, nach dem Sport, nach der Schule oder wenn Ihr Kind etwas Aufregendes erlebt hat, heißt es: Ruhepause. Lesen, malen, träumen/chillen, schlafen, schmusen, Musik hören helfen dem Kind zu entspannen. Fernseher und Computerspiele bieten zu viele Reize und sind kein Mittel zum Abschalten. Das gilt für Kinder wie für Erwachsene.

Info-Telefon der BZgA: 0221 892031*

*Preis entsprechend der Preisliste Ihres Telefonanbieters für Gespräche in das Kölner Ortsnetz



Text: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) /