header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Fahrrad Aok 21

Gesundheit-News: AOK: Besser Ju-ni als nie - "Mit dem Rad zur Arbeit" startet aufgrund Corona einen Monat später

21. Mai 2020

(Mai.2020) Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und AOK – Die Gesundheitskasse wollen auch in diesem Sommer wieder hunderttausende Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Radfahren motivieren. Gemeinschaftsaktion "Mit dem Rad zur Arbeit" (MdRzA) aufgrund der Corona-Krise in diesem Jahr allerdings erst einen Monat später.

Vom 1. Juni bis 30. September 2020 werden Berufstätige dazu aufgerufen, an mindestens 20 Tagen ihren Arbeitsweg mit dem Rad zurückzulegen. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die in den vier Monaten 20 oder mehr Kreuze in ihrem Aktionskalender machen konnten, winken auch in diesem Jahr tolle Preise.

In der 19. Auflage der Aktion werden erstmals auch Fahrten rund um Homeoffice-Tätigkeiten berücksichtigt. Damit reagieren die Veranstalter auf die durch die Pandemie derzeit veränderten Arbeitsbedingungen in zahlreichen Unternehmen. "Wir nehmen trotz der Corona-Pandemie ein ungebrochenes Interesse an der Aktion wahr, was wir an zahlreichen Neuregistrierungen auf der Webseite sehen. Aber auch die Nachfrage durch Betriebe ist ungebrochen", freut sich Steve Plesker, Geschäftsführer Markt/Produkte beim AOK-Bundesverband.

"Bewegung an der frischen Luft ist gesund und wir hoffen, nach den vielen entbehrungsreichen Wochen noch mehr Menschen dafür gewinnen zu können, für den Arbeitsweg das Fahrrad zu nutzen."

"Radfahren ist in der außergewöhnlichen Lebenssituation wie aktuell eine gute Gelegenheit, den Kopf frei zu bekommen", sagt Burkhard Stork, ADFC-Bundesgeschäftsführer. Außerdem sei man auf dem Rad vergleichsweise geringer Ansteckungsgefahr ausgesetzt -  nicht ohne Grund haben WHO und Bundesgesundheitsministerium das Radfahren in der Corona-Krise ausdrücklich empfohlen. "Viele Berufstätige satteln derzeit schon um und treten für den Weg ins Büro häufiger in die Pedale – diesen Trend wollen wir gern verstetigen."

2019 nahmen rund 250.000 Menschen an „MdRzA“ teil. Anders als in den vergangenen Jahren verzichten ADFC und AOK jedoch auf eine Auftaktveranstaltung. Für dieses Jahr war der Startschuss in Frankfurt geplant. Das für Anfang Mai geplante Event wurde analog zu den öffentlichen Empfehlungen bereits vor Wochen abgesagt. Kleines Trostpflaster für alle MdRzA-Fans: Radtage aus dem Mai 2020 zählen ausnahmsweise trotzdem und können nachträglich im Aktionskalender eingetragen werden.

 

Text / Foto: AOK Bundesverband