header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
boerde

Polizei-News: Meldungen Polizeirevier Börde: Notstromaggregat entwendet, Verdacht der Brandstiftung u.a.

Mittwoch, 22. Dezember 2021

Kriminalitätslage
 
Notstromaggregat entwendet
Ivenrode, Steinbruch, 18. bis 21.12.21
Unbekannte Täter haben in den zurückliegenden Tagen einen Bauwagen aufgebrochen und daraus mehrere Gegenstände entwendet. Der Bauwagen stand am Steinbruch bei Ivenrode. Die Täter brachen das Fenster auf und nahmen vier Feuerschalen, ein Notstromaggregat und ein Starkstromkabel von 20 Metern Länge mit. Der Sachschaden beträgt ca. 700 €. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei in Haldensleben unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

Verdacht der Brandstiftung
Neuwegersleben, Am Park, 22.12.2021, 02:20 Uhr
Der Bewohner eines Hauses meldete einen Brand in seinem Hausflur, den er aber bereits löschen konnte. Die Ermittlungen ergaben, dass vermutlich der Teppich auf den Treppenstufen entzündet wurde. Dadurch geriet dieser Teppich in Brand und auch die aus Holz bestehende Treppe wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Löscharbeiten des 41jährigen Bewohners des Hauses verhinderten, dass Personen verletzt wurden und einen größeren Sachschaden. Dieser wurde auf ca. 1000 € geschätzt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung wurden aufgenommen.

Verkehrslage
 
Stoppschild übersehen, 0,6 Promille gepustet
Bebertal, 21.12.2021, 20:40 Uhr
Weil ein PKW eine Kurve stark geschnitten hatte und am folgenden Stoppschild nicht anhielt, wurde das Fahrzeug angehalten und kontrolliert. Der 41jährige Fahrer pustete 0,32 mg/l, was einem Wert von 0,64 Promille entspricht. Das ist für eine Teilnahme am Straßenverkehr zu viel. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet. Dem Fahrer drohen ein Bußgeld von 500 €, ein Monat Fahrverbot und 2 Punkte in Flensburg.
 
Mit 0,84 Promille unterwegs
Haldensleben, 22.12.2021, 01:30 Uhr
Bei einer Verkehrskontrolle pustete eine 25jährige Frau 0,95 Promille beim Atemalkoholtest. Dieser wurde im Polizeirevier nochmals wiederholt und es wurde letztlich ein Wert von 0,421 mg/l festgestellt. Das sind ca. 0,84 Promille und natürlich zu viel. Es könnten hier ein Bußgeld von 500 €, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg fällig werden.
...