header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
03 blaulicht

Polizei-News: Polizeimeldung des Polizeirevier Börde • PKW beschädigt, Zeugen gesucht + Verkehrslage

Samstag, 20. November 2021

Kriminalitätslage
 
PKW beschädigt, Zeugen gesucht
Haldensleben, Friedrich-Ludwig-Jahn-Allee, 18.11.2021, 14:00 Uhr
Die 51jährige Geschädigte stellte am 17.11.2021 gegen 20:00 Uhr ihren PKW Opel, Insignia auf einen öffentlichen Parkplatz ab. Als sie das Fahrzeug am 18.11.2021 gegen 14:00 Uhr erneut nutzen wollte, stellte sie an beiden Fahrzeugseiten Beschädigungen in Form von Kratzern fest, welche durch einen unbekannten Gegenstand verursacht wurden.

Zeugen, welche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Haldensleben unter der Rufnummer 03904/4780 zu melden.
 
Verkehrslage

Verkehrsunfall mit schwerverletzten Personen
Barneberg, Bundesstraße 245, 19.11.2021, 16:03 Uhr
Am 19.11.2021 ereignete sich auf der B 245 zwischen den Ortslagen Barneberg und Hamersleben ein Verkehrsunfall bei den zwei Personen schwerverletzt wurden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 25jähriger Fahrzeugführer die B 245 in Richtung Hamersleben und geriet in den Gegenverkehr. Dabei streifte er das Fahrzeug einer 58jährigen Fahrzeugführerin, welche zum Glück unverletzt blieb. In weiterer Folge stieß der 25jährige frontal mit einem weiteren entgegenkommenden PKW Skoda zusammen. Dabei wurde sowohl der 25jährige als auch der 30jährige Fahrzeugführer schwerverletzt. Der 30jährige Fahrzeugführer wurde in seinem PKW eingeklemmt und musst durch die alarmierte Feuerwehr aus seinem Fahrzeug gerettet werden. Die Beiden verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser zur weiteren medizinischen Versorgung verbracht. 
Die B 245 wurde für den Zeitraum der Unfallaufnahme sowie zur Rettung der Verunfallten voll gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.
 
Fahrzeugführer positiv auf Betäubungsmittelkonsum getestet
Haldensleben, Althaldensleber Straße, 19.11.2021, 18:00 Uhr
Am 19.11.2021 wurden in Haldensleben Verkehrskontrollen durchgeführt, wobei ein besonderes Augenmerk auf die Fahrtauglichkeit bei den Verkehrsteilnehmern geworfen wurde.

Bei der Kontrolle eines 30jährigen Fahrzeugführers gab dieser an, dass er vor ein paar Jahren Amphetamine konsumiert habe. Sowohl seine körperlichen Auffälligkeiten als auch ein Betäubungsmittelschnelltest sagten etwas Anderes. Der Test reagierte positiv auf Amphetamine/Methamphetamine, weshalb dem Fahrzeugführer eine Blutprobe in einem Krankenhaus entnommen wurde. Ein erneuter Fahrtantritt wurde dem 30jährigen untersagt.
 
Fahrzeugführer positiv auf Alkoholkonsum getestet
Weferlingen, An der Burg, 20.11.2021, 02:34 Uhr
Ebenfalls wurden in Weferlingen Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt der Verkehrstauglichkeit durchgeführt. Hier konnten die Kollegen einen 19jährigen Fahrzeugführer eines VW kontrollieren. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Dieser durfte die Kollegen ebenfalls in ein Krankenhaus begleiten. Hier musste der junge Fahrer nicht nur Blut, sondern auch seinen Führerschein abgeben. Im Übrigen hatte er diesen nicht einmal ein Jahr im Besitz.
,,,