header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
VKU Tesla

Polizeirevier Bördekreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 9. Juni 2021

Von der Fahrbahn abgekommen (Titelfoto/Polizei)

L 77, Beckendorf, 08.06.2021, 18:55 Uhr

Auf der L77 bei Beckendorf kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen leicht verletzt wurden. Ein 40-Jähriger Fahrer eines PKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Straßengraben und kollidierte mit einem Baum. Dadurch wurde das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben zum Stillstand kam. Der Fahrer bleib unverletzt. Die vier mitgefahrenen Kinder (ein Junge, zwei Mädchen (15 Jahre) und ein Mädchen (8 Jahre)) wurden leicht verletzt zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.


Fahrrad fährt gegen PKW

Oschersleben,08.06.2021, 14:40 Uhr

In Oschersleben kam es auf der Kreuzung Berliner Straße / Lindenstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Fahrradfahrerin verletzt wurde. Die 55-Jährige Radfahrerin befuhr den Fußweg der Berliner Straße in Richtung Lindenstraße entgegengesetzt zur Fahrtrichtung. An der Kreuzung fuhr sie plötzlich nach rechts auf die Straße, um diese zu überqueren. Aus der Lindenstraße bog zeitgleich ein 59-Jähriger Fahrer eines PKW nach links in die Berliner Straße ein. Mit diesem PKW stieß die Radlerin zusammen und stürzte. Dabei wurde die Frau leicht verletzt.


Fahrzeug aufgebrochen und Werkzeug entwendet

Wanzleben, 08. bis 09.06.2021

In Wanzleben wurde in der vergangenen Nacht ein Transporter aufgebrochen. Die unbekannten Täter öffneten gewaltsam die Schiebetür und entwendeten aus dem Fahrzeug Elektrowerkzeuge und eine Angelrolle. Bei dem Werkzeug handelt es sich um eine Tigersäge (MAKITA), einen Akkuschrauber und eine Akkubohrmaschine (beides WIRTH). Der Sachschaden wurde auf über 1000 € geschätzt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.


Zu Besuch im Abenteuerland (Foto 2/Polizei)

Hermsdorf, KITA „Abenteuerland“ 4.6.2021

Die Regionalbereichsbeamten PHM Jens Ruhnke und PHM Andreas Esche waren am vergangenen Freitag in der KITA „Abenteuerland“ zu Gast. Sie erklärten den Kindern, wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält. Natürlich durften sich die Kinder das Polizeiauto einmal genauer ansehen und ihre Fragen an die Polizisten loswerden. Dem Bild nach, scheint es ihnen gefallen zu haben. Stellvertretend für alle bedankten sich Alia, Tim und Ella (v.l.n.r.) bei den Beamten mit einem Plakat. Dieses wird bestimmt einen würdigen Platz im Büro der Kollegen finden.