header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
boerde

Polizeirevier Bördekreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 15. Oktober 2020


Verkehrslage:

Alkoholfahrt in Wolmirstedt

Wolmirstedt, Colbitzer Straße - 15.10.2020, 01:38 Uhr

Im Rahmen der Streifenfahrt kontrollierten die eingesetzten Beamten in Wolmirstedt einen 42-Jährigen VW Phaeton-Fahrer.

Im Zuge der Gesprächsführung wurde Alkoholgeruch in der Atemluft wahrgenommen. Der durchführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,06 Promille. Da der Betroffenen im weiteren Verfahrensweg die beweissichere Alkoholmessung  und den Betäubungsmittel-Vortest verweigerte, wurde eine Blutentnahme im Zentralen Polizeigewahrsam in Magdeburg durchgeführt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.


Fahren ohne Fahrerlaubnis

Groß Santersleben, Haldensleber Weg – 15.10.2020, 04:10 Uhr

Ein 30-Jähriger VW Polo-Fahrer befuhr die L 44 und die K 1158 in Richtung Groß Santersleben. Bei der durchgeführten Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer nicht in Besitz eines Führerscheines ist. Diesen musste er bereits wegen eines Betäubungsmittelverstoßes abgeben. Vor Ort wurde noch ein Drogentest durchgeführt, welcher negativ war. Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.


Wildunfälle – Information der Polizei

September - Oktober 2020

Von 1. September bis 12. Oktober ereigneten sich bereits 194 Verkehrsunfälle mit Wild im Landkreis Börde. Das Polizeirevier Börde bittet alle Fahrzeugführer sich auf diese Situation besser einzustellen. Die meisten Wildunfälle ereigneten sich in der Dämmerung und in der Nacht. Sie stehen in Zusammenhang mit den Phasen erhöhter Aktivitäten des Wildes.

-  Bei einer zu hohen Geschwindigkeit steigt das Unfallrisiko erheblich.

-  Die Polizei bittet, auf das Verkehrszeichen „Achtung Wildwechsel“ zu achten und die Geschwindigkeit zu reduzieren.

-  Nehmen Sie Wild an der Straße wahr, abblenden und abbremsen.

-  Immer mit mehreren Tieren rechnen, keine waghalsigen Ausweichmanöver riskieren. Sollte es doch zu einem Zusammenstoß mit einem Wild kommen, unverzüglich die Polizei oder den zuständigen Jagdpächter informieren.


Kriminalitätslage:

Einbruch in Bauhof

Haldensleben OT Süplingen

Unbekannte Täter haben sich in der Zeit vom 14.10.2020, 22:00 Uhr, bis 15.10.2020, 07:45 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einer Lagerhalle des Bauhofes verschafft und mehrere Gartengeräte und einen Kanister mit Benzin entwendet. Die Höhe des Gesamtschadens ist zurzeit noch nicht bekannt. Eine Spurensuche wurde vor Ort durchgeführt. Hinweise nimmt die Polizei in Haldensleben unter der Telefonnummer 03904-478 0 entgegen.