header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
verunfallter PKW1

Polizeirevier Bördekreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Freitag, den 9. Oktober 2020


Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung (Titelfoto/Polizei)

Zwischen Haldensleben und Bebertal kam am 08. Oktober 2020 gegen 22:30 Uhr ein PKW Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und verunfallte. Der 22-Jährige Fahrer fuhr über 100 Meter im Straßengraben weiter und an einer Grabenüberfahrt hob der Wagen aufgrund der Geschwindigkeit wahrscheinlich kurz ab und landete dann wieder im Graben, wo er stehenblieb. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht. Gepustet hat er 1,91 Promille. Eine Blutprobenentnahme und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folge. Der Führerschein wurde sichergestellt.


Geschädigter eines Unfalls gesucht

Am 24.09.2020 gegen 15:18 Uhr fuhr der Fahrer eines VW Transporters in Haldensleben auf dem Waldring an einem LKW mit Anhänger vorbei. Dabei berührte er mit dem Spiegel den LKW. Der Spiegel wurde dabei beschädigt und vermutlich auch der LKW. Der Fahrer des Transporters meldete sich bei der Polizei und gab den Unfall zu Protokoll. Der beschädigte LKW wird nunmehr gesucht. Der Fahrzeughalter wird gebeten, sich unter der Rufnummer 03904/4780 bei der Polizei in Haldensleben zu melden. 


Werkzeuge aus Firmenwagen entwendet

Vom Hof eines Firmengeländes in Groppendorf wurden in der Nacht vom 8. zum 9. Oktober 2020 Werkzeuge entwendet. Dazu haben unbekannte Täter die Scheibe eines Transporters eingeschlagen und aus dem Firmenwagen Elektrowerkzeuge entwendet. Darunter eine Bohrmaschine und ein Akkuschrauber. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Auch in Domersleben waren Diebe am Werk und brachen eine Werkzeugkiste auf der Ladefläche eines Transporters auf. Hier entwendeten die Täter Trennschleifer, Bohrschrauber und anderes Werkzeug. Auch leere Kraftstoffkanister nahmen die Täter mit. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.


Verkehrsunfall mit leicht verletzten Personen (Foto 2/Polizei)

Zwischen Glindenberg und Wolmirstedt kam es am 08.Oktober 2020 gegen 17:36 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem Personen verletzt wurden. Ein Radlader fuhr von Glindenberg nach Wolmirstedt und der Verkehr dahinter verlangsamte sich. Ein 62-Jähriger Fahrer eines PKW Ford bemerkte dies nicht rechtzeitig und fuhr auf den vor ihm fahrenden PKW VW auf. Dadurch wurde der VW auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er mit einem PKW Chevrolet zusammenstieß. Der 32-Jährige Fahrer des PKW VW wurde dabei schwer und die 58-Jährige Fahrerin des Chevrolet leicht verletzt. Für die Unfallaufnahme wurde die Straße teilweise voll gesperrt.