header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
boerde

Polizeirevier Börde: Aktuelle Polizeimeldungen

Dienstag, den 28. Juli 2020


Unbekannte Täter brechen Keller auf

Wolmirstedt – Am 27.07.2020 stellte ein 21-Jähriger Anzeigenerstatter fest, dass Unbekannte seinen Keller gewaltsam geöffnet hatten. Die Täter hatten sogar die Zeit, die Verriegelung zu demontieren. Der Geschädigte gab zu seinem Nachteil an, dass die Täter seinen Keller quasi „besenrein“ gemacht hätten. Unter dem Diebesgut war neben einem Satz Winterreifen und drei Schränken auch ein Wii - Balance Board. 

 
Haltestelle demoliert

Oschersleben – Am 27.07.2020 stellte die örtliche Polizei während einer Streifenfahrt in der Hornhäuser Straße eine völlig zerstörte Bushaltestelle fest. Offenbar hatten die Täter Spaß daran fremdes Eigentum mutwillig zu zerstören. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen.

 
Schutz des persönlichen Eigentums

Das Infomobil des Landeskriminalamtes kommt am Donnerstag, den 30. Juli  2020 nach Colbitz. Von 10.00 bis 14.00 Uhr werden in der Teichstraße 1 (Marktplatz) Informationen zur Vorbeugung von Straftaten sowie zum Schutz des persönlichen Eigentums gegeben. Das Infomobil-Team des Landeskriminalamtes sowie, Mitarbeiter der Prävention des Polizeireviers Börde, werden die Bürger aus Colbitz und Umgebung beraten. Darüber hinaus können vorab Termine für individuelle Objektberatungen am Wohnhaus oder in Wohnungen unter (03904) 478269 vereinbart werden. Die Beratungen sind kostenlos.

 
Polizei erwischt zum wiederholten Male einen Verkehrssünder

Oschersleben – Am 27.07.2020 stellten die eingesetzten Beamten während einer Streifenfahrt einen silberfarbenen PKW Audi fest. Bei der Überprüfung der angebrachten Kennzeichen wurde bekannt, dass diese nicht zum Fahrzeug gehörten. Daraufhin konnte der Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen werden. Der polizeilich bekannte Mann war nicht gerade erfreut, dass ihn die Beamten zum wiederholten Male mit dem Tatvorwurf des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz konfrontierten. Nun erwarten den 23-Jährigen Mann gleich mehrere Ermittlungsverfahren. Seine Fahrt war zumindest für diesen Tag beendet.