header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
boerde

Polizeirevier Börde: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 28. Juni 2020

Verkehrsgeschehen

Oschersleben, Seehäuser Weg

Am 27.06.2020 fiel einer Streife gegen 11:20 Uhr eine Radfahrerin mit sehr unsicherer Fahrweise auf. Im Rahmen der durchgeführten Kontrolle konnte starker Alkoholgeruchwahrgenommen werden; ein Vortest ergab einen Wert von 2,5 Promille. Daraufhin wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobenentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Gegen die 34-jährige Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Oschersleben, Schermcker Straße

Am Samstag gegen 11:30 Uhr stellten Polizeibeamte einen PKW BMW fest, bei welchem keine Zulassungplaketten auf den Kennzeichentafeln angebracht waren. Gegen den 43-jährigen Fahrzeugführer wurde eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gefertigt.

Bebertal, Friedensstraße

Gegen Mittag kontrollierten Polizeibeamte am Samstag einen Traktor. Beim näheren Hinsehen fiel auf, dass dieser weder vorn noch hinten ein Kennzeichen hatte. Auf Befragen räumte der Fahrzeugführer ein, den Traktor noch nicht zugelassen zu haben. Da die Weiterfahrt so nicht zulässig war, musste der 36-jährige Mann einen Anhänger organisieren, auf welchem er den Traktor abtransportierte. Gegen ihn wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet.

Bebertal, Friedensstraße

Am Samstag zwischen 10:30 Uhr und 14:00 Uhr wurden im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle ca. 75 Fahrzeuge gemessen. 16 Fahrzeuge wurden angehalten, da diese die zulässige Höchstgeschwindigkeit deutlich überschritten. Spitzenreiter war eine Ford-Fahrerin mit gemessenen 86 km/h.

Schleibnitz

Am frühen Sonntagmorgen wurde gegen 00:30 Uhr ein PKW VW angehalten. Während der Gesprächsführung konnte beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch wahrgenommen werden; der durchgeführte Vortest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Die im Anschluss durchgeführte beweissichere Atemalkoholmessung hatte als Ergebnis einen Wert von 0,6 Promille. Den 60-jährigen Mann erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, 2 Punkte in Flensburg sowie ein 1-monatiges Fahrverbot.

 
Kriminalitätsgeschehen

Burgstall

Am 27.06.2020 wurde Nachmittags angezeigt, dass von Donnerstag bis Samstag in das Bürgerhaus eingebrochen wurde. Durch unbekannte Täter wurde ein Fester aufgehebelt und aus den Räumlichkeiten diverse Unterhaltungselektronik entwendet. Die eingesetzten Beamten sicherten Spuren vor Ort und nahmen eine Strafanzeige auf.