header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
boerde

Polizeirevier Börde: Aktuelle Polizeimeldungen

Dienstag, den 24. März 2020

Diebstahl von Traktorenteilen

Vom Gelände einer Firma in Kroppenstedt wurden von zwei Traktoren die Anhängerkupplungen entwendet. Bei einem der Traktoren wurden zudem der Ober- und Unterlenker, zwei Heckanbauteile der Claas Zugmaschine abgebaut. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.


Probefahrt ohne Versicherungskennzeichen

Eine Probefahrt endete am 23.03.2020 gegen 10:00 Uhr in Meyendorf für den 50-jährigen Fahrer eines Mopeds mit einer Kontrolle durch die Polizei. Der Mann war ohne Helm unterwegs und erklärte später den Polizisten, dass er das Moped gerade repariert und eine Probefahrt unternommen hätte. Da für die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr mit einem Moped die Pflichtversicherung notwendig ist, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 
Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

Auf der B 245 bei Hamersleben kam es am 23.03.2020 gegen 14:14 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Zwei PKW befuhren hintereinander die B 245. Der 60-jährige Fahrer des hinteren PKW überholte den vorausfahrenden Wagen, wobei dieser ebenfalls nach links ausscherte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 58-jährige Fahrer des vorausfahrenden PKW die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und sich im angrenzenden Straßengarben überschlug. Er wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Ein PKW musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

 
Diebstahl von Kupferplatten

Bereits am 20.03.2020 wurden vom Gelände einer Biogas-Anlage bei Wanzleben Kupferplatten entwendet. Einige davon befanden sich in einem Container, der durch die Täter aufgebrochen wurde. Es wurden 24 Kupferplatten in der Größe von 190 x 115 cm mitgenommen. Der Schaden beträgt ca. 600 Euro. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei unter 03904/4780 entgegen.

 
Partylärm in Niederndodeleben

Da ruhestörender Lärm in einer Wohnung in Niederndodeleben verursacht wurde, suchte die Polizei den Verursacher auf. In seiner Wohnung befanden sich drei Freunde des 26-jährigen Mannes. Alle hatten wohl gemeinsam gefeiert. Bei der Erläuterung der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus wurde auf dem Wohnzimmertisch Marihuana festgestellt. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die drei Freunde des Wohnungsinhabers gingen nach Hause.

Bitte beachten Sie die Maßnahmen und Verhaltensregeln zur Eindämmung des Corona Virus. Sie schützen nicht nur sich, sondern auch alle anderen. Vielen Dank!