header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
boerde

Polizeirevier Börde: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 9. Januar 2020


Diebstahl aus Schweinezuchtanlage

In der Nacht vom 07.01. zum 08.01.2020 wurde aus der Schweinezuchtanlage in Dalldorf (Gröningen) Werkzeug und Beschäftigungsmaterial für die Schweinchen entwendet. Es handelt sich dabei um Gegenstände, welche die Tiere als Spielzeug benutzen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Wer Hinweise geben kann, meldet diese bitte bei der Polizei unter der Rufnummer 03904/4780.


Gartenanlage war Ziel von Dieben

Die Gartenanlage „Zum Lauen Holz“ in Wolmirstedt war das Ziel von Einbrechern. In der Zeit zwischen dem 5. und 8. Januar 2020 brachen unbekannte Täter in sieben Gartenlauben ein. Nach Angaben der geschädigten Gartenbesitzer wurde fast nichts entwendet. Dennoch entstand durch die Aufbrüche Sachschaden. Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.


Taschendiebstahl im ALDI Markt in Oschersleben

Eine 78-jährige Dame wurde am 08.01.2020 das Opfer eines Taschendiebes im ALDI Markt in Oschersleben. Sie hatte ihre Handtasche an den Einkaufswagen gehangen und war dann kurz von diesem weggegangen. Als sie zurückkehrte, war ihre Tasche verschwunden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Polizei weist darauf hin, beim Einkaufen mitgeführte persönliche Sachen nicht aus den Augen zu lassen. Tragen Sie die möglichst geschlossenen Taschen immer dicht am Körper bei sich!

  
Verkehrsunfall bei Gröningen

In der Kirchstraße in Groß Alsleben hielt am 08.01.2020 gegen 16:00 Uhr eine 32-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Fiat an einer Engstelle verkehrsbedingt an. Die nachfolgende 48-jährige Fahrzeugführerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Die 4 und 6 Jahre alten Kinder, die im PKW Fiat saßen,  wurden durch den Aufprall durchgeschüttelt und weinten. Um Verletzungen ausschließen zu können, wurde die Kinder vom Vater abgeholt und einem Arzt vorgestellt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.  

 
Alkohol während der Probezeit

Bei einer Verkehrskontrolle eines 20-jährigen Fahrzeugführers am 08.01.2020 gegen 18:00 Uhr in Haldensleben wurde leichter Alkoholgeruch bemerkt. Der junge Mann gab an, ein „Feierabendbier“ getrunken zu haben. Der beweissichere Atemalkoholtest im Polizeirevier Börde ergab einen Wert von 0,1 mg/l, also ca. 0,2 Promille. Da der junge Mann einen Führerschein auf Probe hat, sind jedoch 0,0 Promille vorgeschrieben. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet.