header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
bundespolizeidirektion muenchen europaweit gesuchte drogenkurierin lindauer bundespolizei verhaftet

BPOLI MD: 2400 Euro Geldstrafe oder 120 Tage Gefängnis

Montag, den 6. Januar 2020

Dieb per Haftbefehl gesucht und durch Bundespolizei festgestellt

Wolmirstedt (ots) - Am Samstag, den 04. Januar 2020 kontrollierte eine Streife der Bundespolizei gegen 01.00 Uhr einen 29-jährigen Mann auf dem Bahnhof Wolmirstedt. Bei der Überprüfung seiner Personalien in den Fahndungssystemen der Polizei wurde bekannt, dass der Mann seit November des letzten Jahres durch die Staatsanwaltschaft Magdeburg per Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde: 

Demnach wurde der Deutsche im Januar 2019 vom Amtsgericht Magdeburg wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe in Höhe von 2400 Euro oder einer Ersatzfreiheitsstrafe von 120 Tagen verurteilt. Da der Mann weder die Geldstrafen zahlte, noch sich dem Strafantritt stellte, erging der Haftbefehl. Zudem ersuchte die Staatsanwaltschaft Magdeburg gleich in zwei Fällen sowie die Staatsanwaltschaft Stendal den aktuellen Wohnsitz des Mannes für weitere Verfahren. Die Bundespolizisten eröffneten dem Gesuchten den Haftbefehl und nahmen ihn fest. 

Bei der sich anschließenden Durchsuchung des Mannes und seiner Sachen stellten die Beamten dann noch eine geringe Menge Drogen fest und sicher. Dies bringt ihm erneut eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Da der Mann die Geldstrafen nicht zahlen konnte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die beiden Staatsanwaltschaften wurden durch die Bundespolizei über den derzeitigen Aufenthaltsort des Mannes schriftlich informiert.