header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Screenshot 2018 04 12 13.22.41

Polizeirevier Börde: Betrüger erbeuten Bargeld durch Anruftrick

Dienstag, den 3. Dezember 2019

In Hordorf bei Oschersleben erbeuteten Betrüger von einer 79-jährigen Rentnerin mehrere tausend Euro durch einen Anruftrick. Eine Anruferin gab sich als Nachbarin aus, die gerade bei einem Notar wäre und eine Eigentumswohnung kaufen wolle. Irgendwie sei es bei der Überweisung zu einem Zahlendreher gekommen und sie bräuchte jetzt dringend mehrere tausend Euro, damit sie den Kauf abschließen könne. Da die Rentnerin am Telefon ihre Nachbarin vermutete, wollte sie natürlich mit den im Haushalt befindlichen Barmitteln aushelfen.

Durch ihre vermeintliche Nachbarin wurde ihr mitgeteilt, dass eine Mitarbeiterin des Notars bei ihr das Geld abholen würde. Diese „Mitarbeiterin“ erschien dann auch an der Wohnanschrift der Rentnerin, um die vereinbarte Summe abzuholen. Die Dame wurde von der Rentnerin nach einem Ausweis gefragt, wobei von der „Mitarbeiterin“ geäußert wurde, dass sie diesen nicht bei sich hätte. Hingegen wurde angeboten, mit der Nachbarin beim Notar zu sprechen, um die Richtigkeit der Geldübergabe an sie zu bestätigen. Mittels eines Funktelefons wurde dann die Nachbarin von der „Mitarbeiterin“ des Notars angerufen und das Gespräch wurde an die Rentnerin weitergegeben. Es wurde glaubhaft vermittlet, dass alles in Ordnung wäre.

Die Rentnerin übergab daraufhin das Geld. Die „Mitarbeiterin“ verließ dann zu Fuß den Ereignisort.

Beschrieben wird die Betrügerin wie folgt: ca. 150m groß, 30-35 Jahre alt, schulterlanges braunes Haar, sehr gepflegtes Erscheinungsbild, gebräunte-reine Gesichtshaut, bekleidet mit einem braunen Ledermantel mit Pelzkragen und einer schwarzen Lederhandtasche.

Wer hat am 21.11.2019 gegen 13:50 Uhr in Hordorf eine Person gesehen, auf die die Beschreibung zutrifft? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

Symbolfoto Anruftrick/Privat


Die Polizei empfiehlt:

- Wenn sich jemand nicht mit seinem Namen am Telefon meldet, seien Sie mißtrauisch! Fordern Sie den Anrufer auf, selbst seinen Namen zu nennen!

- Übergeben Sie niemals an unbekannte Personen Bargeld oder Wertsachen!

- Verraten Sie keine Details zu ihren finanziellen oder familiären Verhältnissen!

- Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, informieren Sie die Polizei unter der Nummer 110!