header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
boerde

Polizeirevier Börde: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 21. November 2019


Einbruch in Garage

In der Nacht vom 19.11. zum 20.11.2019 wurde in eine Garage in der Ortslage Klein Wanzleben eingebrochen. Die Täter brachen zwei Garagen gewaltsam auf und entwendeten daraus Werkzeuge. Es handelt sich um eine Kettensäge, eine Bohrmaschine und eine Heckenschere. Der Sachschaden konnte noch nicht genau beziffert werden. Ermittlungen wurden eingeleitet.

 
Ladendiebe auf frischer Tat gestellt

Fünf tatverdächtige Ladendiebe wurden am 20.11.2019 gegen 14:24 Uhr in einem Markt in Wolmirstedt festgestellt. Eine Person hatte eine Kassiererin beim Bezahlvorgang abgelenkt, so dass zwei weitere Zigaretten aus der Vorratsbox nehmen und einstecken konnten. Ohne diese zu bezahlen, wollten sie den Markt verlassen. Durch das Marktpersonal wurden sie daran gehindert. Durch die Polizei konnten noch zwei weitere Tatverdächtige im Nahbereich des Marktes festgestellt werden. Anhand der Videoaufzeichnungen fungierten diese beiden Personen als Beobachter bzw. Fahrer. Bei der Durchsuchung der Personen wurden die entwendeten Zigaretten gefunden. Im Fahrzeug der fünf Georgier im Alter zwischen 26 und 38 Jahren befand sich zudem eine geringe Menge Cannabis. Alle Personen wurden erkennungsdienstlich behandelt und nach sachleitender Entscheidung der Staatsanwaltschaft und der Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder entlassen.

 
Ladendiebe in Oschersleben

In einem Markt in Oschersleben wurden am 20.11.2019 gegen 12:30 Uhr zwei Personen beim Diebstahl erwischt. Die beiden hatten einen portablen LCD Fernseher aus der Verpackung genommen und in einen mitgebrachten Rucksack gesteckt. Dies wurde gesehen und bei der Überprüfung des Rucksacks konnten neben dem Fernseher auch eine Dose Tabak sowie zwei Dosen Energie Drinks gefunden werden. Alle Gegenstände ließen sich dem Markt zuordnen. Es erfolgte die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen die beiden 24- und 35-jährigen Männer. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder entlassen.