header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
boerde

Polizeirevier Börde: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 2. Oktober 2019


Verkehrsunfall unter Einwirkung von Alkohol

Am 01.10.2019 gegen 09:28 Uhr ereignete sich bei Eschenrode auf der L42 ein Verkehrsunfall. Der 40-jährige Fahrer eines PKW kam zwischen Weferlingen und Eschenrode von der Fahrbahn ab und fuhr im Straßengraben weiter, bis er auf einem angrenzenden Waldweg stecken blieb. Das defekte Vorderrad hinderte den Mann an der Weiterfahrt. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch festgestellt, was sich mit gepusteten 3,95 Promille bestätigte. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Rüben verloren

In Uhrsleben verlor ein bisher unbekanntes Fahrzeug am 01.10.2019 gegen 13:20 Uhr ca. eine Tonne Zuckerrüben, die zum Großteil an den Straßenrand gerollt waren. Durch Gemeindemitarbeiter wurden die Rüben entfernt und die Straße gereinigt.

 

Graffiti an öffentlicher Toilette in Wolmirstedt

In der Nacht vom 30.09. zum 01.10.2019 wurde an der Tür zu einer öffentlichen Toilette in der August Bebel Straße in Wolmirstedt ein Graffiti angebracht. Zu lesen war „Fuck COPS“, was vermuten lässt, dass jemand die Polizei nicht sonderlich mag. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Brand bei einem Gebrauchtwagenhandel

Die Feuerwehr rückte am 01.10.2019 gegen 18:04 Uhr zum Löscheinsatz  zu einem Autohandel in Haldensleben aus. Ein Fahrzeug war in Brand geraten. Durch die Betreiber des Gebrauchtwagenhandels wurde der qualmende PKW schnell entdeckt und sie informierten die Feuerwehr. Das Fahrzeug wurde schnell gelöscht, jedoch wurden die direkt neben dem brennenden PKW stehenden Fahrzeuge ebenfalls beschädigt. Die Höhe des Schadens steht noch aus. Nach bisherigen Erkenntnissen scheint ein technischer Defekt den Brand ausgelöst zu haben. Die Ermittlungen dauern an.

 

Verdacht des Trickbetruges

Bereits am 24.09.2019 gegen 18:00 Uhr waren mehrere Personen in der Alsteinstraße in Haldensleben unterwegs und fragten bei einigen Anwohnern, ob sie das WC benutzen dürften. Bei anderen Anwohnern sollen diese Personen auch scheinbar versucht, Gegenstände zu verkaufen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich dabei um Trickbetrüger gehandelt hat. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe! Wem diese Personen aufgefallen sind oder wer von diesen etwas erworben hat, der meldet sich bitte im Polizeirevier Haldensleben unter der Rufnummer 03904/4780.