header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
boerde

Polizeirevier Bördekreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Freitag, den 6. September 2019

Verkehrsunfall mit Motorroller

Eine 45-jährige Fahrerin eines Motorrollers stürzte am 05.09.2019 gegen 17:00 Uhr auf der Schützenstraße in Haldensleben. Ein vor ihr fahrender PKW hielt verkehrsbedingt an, was sie zu spät bemerkte. Der Versuch, über den Fußweg auszuweichen, führte dann zum Sturz. Dabei verletzte sich die Frau leicht. Am Zweirad entstand Sachschaden. 

 
Fahren ohne Fahrerlaubnis

Bei einer Kontrolle in Elbeu am 05.09.2019 gegen 17:56 Uhr wurden gleich mehrere Gesetzesverstöße festgestellt. Die am PKW angebrachten Kennzeichen waren gestohlen. Der 28-jährige Fahrzeugführer hatte keine gültige Fahrerlaubnis und das Fahrzeug selbst war weder zugelassen, noch versichert. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 
Landwirtschaftlicher Weg dient als illegale Umleitungsstrecke

Zwischen Irxleben und Wellen ist derzeit die B1 gesperrt. Umleitungsstrecken sind ausgeweisen und zudem den Anwohnern hinlänglich bekannt. Natürlich gibt es auch landwirtschaftliche Wege, die der ortskundige Kraftfahrer gern in Anspruch nimmt, auch wenn diese durch ihn nicht befahren werden dürfen. Auf diesen Umstand wurde die Polizei durch Bürger hingewiesen, die auf den landwirtschaftlichen Wegen gern mit ihren Vierbeinern spazieren gehen. Die verbotswidrig dort fahrenden Kraftfahrer nähmen dabei kaum Rücksicht auf Mensch und Tier, wurde berichtet. Es wurde daraufhin am 05.09.2019 in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr der beschriebene Feldweg überwacht. Etwas mehr als 30 Fahrzeuge wurden von den Polizisten angehalten. Die Fahrzeugführer zeigten sich ob ihres Fehlverhaltens wenig einsichtig, zudem es sich meist um Wellener Bürger handelte. 

 
Kontrollen im Landkreis

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Wanzleben wurden am 05.09.2019 in der Zeit von 08:15 bis 09:45 Uhr drei Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Das schnellste Fahrzeug fuhr dabei 47 km/h bei erlaubten 30 km/h. Gemessen wurden 42 Fahrzeuge, was verdeutlicht, dass der Großteil der Verkehrsteilnehmer die zulässige Höchstgeschwindigkeit einhält.